Magazin Landtechnik

Nokian :

Forschungs- und Entwicklungszentrum wird 2019 fertiggestellt

Die größte Investition in der Geschichte von Nokian Heavy Tyres nimmt planmäßig Gestalt an.

Nokian: Forschungs- und Entwicklungszentrum wird 2019 fertiggestellt

Das neue Entwicklungszentrum im finnischen Nokia.

Vergangenes Jahr kündigte Nokian Heavy Tyres umfangreiche Investitionen in Produktion und Produktentwicklung am Standort in Nokia (Finnland) an. Die Gesamtinvestitionen betragen rund 70 Millionen Euro. Mittlerweile nimmt das 3.500 m² große Forschungs- und Entwicklungszentrum Gestalt an. Es wird 2019 fertiggestellt. Das Werk wird 2021 seine volle Kapazität erreichen.

Die Erweiterung der Produktionsanlagen bildet ein weiteres Bauprojekt. Der nächste Meilenstein ist die Fertigstellung der hoch automatisierten Sichtprüfung und des Pufferlagers für Reifen.
Neben der größeren Produktionskapazitäten und dem zukünftigen Wachstumsoptionen spielen die neuen Anlagen auch eine wichtige Rolle, indem sie für störungsfreiere Abläufe und bessere Arbeitssicherheit sorgen. „Die alten Anlagen waren hoffnungslos unterdimensioniert“, gesteht Forschungs- und Entwicklungsmanager Kalle Kaivonen ein. „Jetzt sind Reifentests und Produktionsplanung besser integriert.“ Das Ziel der Investition ist eine Steigerung der Produktion um 50 % und eine Erhöhung der Anzahl neuer Produkte auf mehr als das Doppelte.
 


Herstellerdaten Nokian
Website: www.nokiantyres.de

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus