Magazin Elektrik & Elektronik

Müller Elektronik :

Guter Empfang

Mit kostenfreien Korrektursignalen sind Spur-Genauigkeiten von 15 bis 20 cm möglich

Müller Elektronik: Guter Empfang

Neuer GNSS-Empfänger von Müller.

Müller-Elektronik stellt auf der Agritechnica den neuen GNSS-Empfänger Ag-200 vor. Er wurde speziell für landwirtschaftliche Anwendungen entwickelt, bei denen eine hohe Verfügbarkeit der Satelliten erforderlich ist. Der Empfänger verwendet zur Positionsbestimmung neben dem amerikanischen GPS- und dem russischen Glonass-System auch das europäische Satellitennavigationssystem Galileo und das chinesische System Beidou. Somit stehen auch in schwierigen Situationen mehr GNSS-Satelliten zur Verfügung, was die Signalstabilität erhöht.

Mit den kostenfreien satellitenbasierten Korrektursignalen EGNOS, WAAS, GAGAN oder MSAS eignet sich der Ag-200 GNSS-Empfänger besonders für landwirtschaftliche Aufgaben wie zum Beispiel der Teilbreitenschaltung, der variablen Sollwertsteuerung oder der Feldnavigation. Der Empfänger erreicht mit diesen kostenfreien Korrektursignalen eine Spur-zu-Spur-Genauigkeit von 15 – 20 cm.

In Regionen, die nicht durch die oben genannten satellitenbasierten Korrektursignale abgedeckt sind, kann der Ag-200 optional mit dem Trimble RTX-Korrektursignal arbeiten.

Agritechnica, Halle 15, Stand H08


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus