Magazin Landtechnik

Mercedes-Benz :

Unimog bei der „Schneepflug-Meisterschaft“

Bei der ersten Deutschen Schneepflugfahrer-Meisterschaft im brandenburgischen Stolpe meisterte der Mercedes-Benz Unimog U 527 mit einem Schneepflug von Aebi Schmidt den anspruchsvollen Parcour.

Mercedes-Benz: Unimog bei der „Schneepflug-Meisterschaft“

Bei der ersten Deutschen Schneepflugfahrer-Meisterschaft mussten die Fahrer mit einem Unimog U 527 und einem Schneepflug von Aebi Schmidt einen anspruchsvollen Parcour bewältigen.

Spannende Manöver, ein harter Kampf gegen die Zeit und nicht zuletzt eine Menge Spaß für Fahrer und Zuschauer: Das ist das Fazit der ersten Deutschen Schneepflugfahrer-Meisterschaft. Als Fahrzeug diente ein Unimog U 527 von Mercedes-Benz auf dem schwierigen Schneepflug-Parcours im brandenburgischen Stolpe nordöstlich von Berlin.

Die Anforderungen umfassten knifflige Situationen aus dem Alltag von Schneepflugfahrern: Slalomstrecken vorwärts und rückwärts und Hindernisse, die passgenau auf definierte Zielpunkte zu schieben waren.

Der vom Veranstalter ausgewählte Unimog Geräteträger U 527 war mit einem Schneepflug von Aebi Schmidt ausgestattet. Die Trägermaschine besitzt Allradantrieb, gefederte Portalachsen und einen Euro VI Sechszylindermotor mit 200 kW (272 PS). Die tiefgezogenen Panoramascheiben der „Freisichtkabine“ und das kurze Vorbaumaß – bedingt durch die kurze Motorhaube – sorgen laut Hersteller für gute Sichtverhältnisse.

Bei den Meisterschaften landete das brandenburgische Team der Autobahnmeisterei Rangsdorf  auf Platz eins gefolgt von der Straßenmeisterei Luckau aus Brandenburg und der Autobahnmeisterei Kamen aus Nordrhein-Westfalen.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus