Neue Zielgruppen im Visier

Sechs Hoflader für die Landwirtschaft und den Galabau – Die neuen Maschinen werden im Werk Büdelsdorf bei Rendsburg produziert

Mecalac: Neue Zielgruppen im Visier

Schon das kleinste Modell MCL2 mit 25 PS bringt es auf eine Kipplast von 1.160 kg.

Mecalac, französischer Hersteller von kompakten Baumaschinen, steigt mit zunächst sechs Modellen jetzt in den Markt der knickgelenkten Lader für die Landwirtschaft und den Galabau ein. Dieser Schritt erfolgt vier Jahre nach der Übernahme der Produktion von Ladern der französischen Marke Pichon. Gebaut werden die kompakten Maschinen, wie alle Mecalac Radlader, im Werk Büdesdorf bei Rendsburg, das vor mehreren Jahren von Ahlmann übernommen worden war.

www.mecalac.com


Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen