Magazin Landtechnik

Massey Ferguson :

Vorderachsfederung für mehr Traktion

Massey Ferguson führt eine Vorderachsfederung für die neue Traktorenbaureihe MF 3700 AL ein.

Massey Ferguson: Vorderachsfederung für mehr Traktion

Im Bild der MF 3709 AL.

Mehr Fahrkomfort, höhere Traktion und besseres Handling verspricht Massey Ferguson mit einer Vorderachsfederung für seine neue Traktorenbaureihe MF 3700 AL. Diese neue Option ist ab sofort bestellbar. Die gefederte Vorderachse ist für alle Modelle mit 75, 85 und 95 PS, mit Standard- und Niedrigkabine verfügbar.

Die voll in den Traktor integrierte, gefederte Vorderachse beeinträchtigt die Wendigkeit nicht und ist mit dem Fronthubwerk und der Zapfwelle, der Anbaukonsole für den Frontlader  sowie den schwenkbaren Kotflügeln voll kompatibel. Das System erlaubt außerdem eine Höhenverstellung von +/- 45 mm.

Die gefederte Vorderachse pendelt um einen zentralen Drehpunkt. Hydraulikzylinder ermöglichen die Auf- und Abwärtsbewegung der Achse, während die auf Stickstoffspeichern basierende hydraulische Federung die Stöße dämpft. Die Vorderachsfederung ermöglicht es den Rädern, den Bodenkonturen genauer zu folgen.


Massey Ferguson

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus