Magazin Landtechnik

Maschio :

Zwei neue Mulcher für Landwirte und Lohnunternehmer

Maschio Deutschland bietet mit Katia und Cristina erstmals zwei Böschungsmulcher für Landwirte und Lohnunternehmer an.

Maschio: Zwei neue Mulcher für Landwirte und Lohnunternehmer

Der Böschungsmulcher Katia ist für Schlepper ab 70 PS geeignet. Eine integrierte Auflagedruckregelung soll den Fahrer entlasten.

Maschio Deutschland erweitert sein Programm um die beiden Böschungsmulcher Cristina und Katia. Sie wurden als sehr kompakte Geräte speziell für den Einsatz bei Landwirten und Lohnunternehmern entwickelt. Es gibt sie in den Auslegerarmlängen 5,05 m, 5,50 m und 6,50 m. Der Mulchkopf, mit einer Arbeitsbreite von 1,00 m beim Modell Cristina und mit 1,25 m beim Modell Katia, ist ab Werk mit robusten Hammerschlegeln ausgestattet.

Der Böschungsmulcher Cristina eignet sich durch das geringe Eigengewicht von 630 kg bereits für Traktoren ab 45 PS. Für den Betrieb des Auslegers und Mulchkopfs sorgt der Zapfwellenantrieb des Schleppers. Der Mulchkopf kann in Schwimmstellung geführt werden und wird durch einen mechanischen Anfahrschutz vor Beschädigungen geschützt.

Der Böschungsmulcher Katia, für Schlepper ab 70 PS, verfügt über einen Hydraulikölhaushalt von 220 Liter, der ebenso mit einem Ölkühler ausgestattet ist. Der komplette Auslegerarm kann um 92° nach hinten geschwenkt werden. Damit soll es möglich sein, schwer zu erreichende Mulchflächen leichter zu bearbeiten. Mit der Avant-Geometrie am Auslegerarm kann der äußere Ausleger um bis zu 1,90 m nach vorne teleskopiert werden. Der Mulchkopf befindet sich somit im Sichtbereich des Fahrers. Die in den Ausleger integrierte Auflagedruckregelung entlastet den Fahrer zusätzlich und bewirkt eine Anpassung des Auslegers bei unebenem Gelände.

Beide Modelle haben serienmäßig eine Dreipunktstabilisierung, die individuell einstellbar und somit auch für verschiedenen Schleppertypen geeignet ist. Als Zubehör sind diverse Heckenscheren verfügbar.


Herstellerdaten Maschio
Website: www.maschio.de

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus