Anzeige

Magazin Neuheiten

Manitou :

Franzosen erweitern ihre NewAg-Linie nach oben

Der XL-Teleskoplader MLT 961 ist das leistungsstärkste Modell dieser Baureihe

Manitou: Franzosen erweitern ihre NewAg-Linie nach oben

Mit einem 156-PS-Motor ausgestattet stellt Manitou den Teleskoplader MLT 961 als neuestes Modell seiner NewAg-Linie vor.

Die Manitou Group erweitert ihre NewAg XL Teleskop-lader-Baureihe. Nach der Einführung der Teleskoplader MLT 841 und 1041 bringt der Konzern mit dem MLT 961-160 V+ L das leistungsstärkste Modell dieser Baureihe auf den Markt. Der Teleskoplader mit Niveauregulierung kann Lasten von bis zu sechs Tonnen bei einer Hubhöhe von neun Metern bewältigen. Hauptsächlich konzipiert für große landwirtschaftliche Betriebe, Genossenschaften und die Agrarindustrie, ist dieses Modell in zwei Versionen erhältlich: mit einem Stufe V-Motor (MLT) für die europäischen und amerikanischen Märkte und einer Stufe IIIA-Version (MLT-X) für den Rest der Welt.

Mit einem neuen 156-PS-Motor, der ein Drehmoment von 805 Nm bei nur 1.350 U/min liefert und einem Hydraulikfluss von 200 l/min, bietet dieses Modell laut Hersteller eine hohe Leistung bei niedrigen Motordrehzahlen. Die 4.500-Liter-Schaufel mit einer Breite von 2,70 Metern wurde speziell für das neue Modell entwickelt.

Das CVT-Getriebe M-Vario Plus bietet dem Fahrer die Wahl zwischen zwei Modi mit einer Höchstgeschwindigkeit von 40 Stundenkilometern. Der Komfortmodus bietet eine ruhige Fahrt für mehr Präzision, während der Dynamikmodus eine schnellere Beschleunigung für mehr Produktivität ermöglichen soll. Verbessert wurde auch die Deichselzugkraft, die laut Herstellerangaben im Vergleich zur Vorgängerversion MLT 961 um mehr als 30 Prozent gestiegen ist. Eine am Auslegerkopf angebrachte High-View-Kameraoption bietet eine optimale Sicht in das Innere des Anhängers, um die Befüllvorgänge zu optimieren.

Sechs Jahre Garantie

Um Lärmbelästigung und Ermüdung bei intensiven Einsätzen zu reduzieren, ist der MLT 961-160 V+ L mit einer der leisesten Kabinen auf dem Markt ausgestattet und soll den Geräuschpegel auf 69 dbA reduzieren. Die Beleuchtung unter der Tür verbessert das Ein- und Aussteigen aus der Fahrerkabine auch bei Dunkelheit. Die Kabine wurde höher positioniert, um eine optimale Sicht rund um die Maschine zu ermöglichen. Der neue adaptive luftgefederte Sitz mit Heizung und elektrischer Lendenwirbelverstellung, der optional oder serienmäßig in der Platinum-Ausführung erhältlich ist, soll laut Hersteller die Vibrationen um mehr als 50 Prozent reduzieren. Eine sogenannte JSM-Autopower-Funktion ermöglicht dem Fahrer, die Motordrehzahl direkt mit dem Joystick zu steuern, ohne das Gaspedal oder das manuelle Gaspedal zu benutzen. Die Maschine ist serienmäßig vernetzt, sodass der Händler leicht eine Ferndiagnose durchführen kann. Darüber hinaus bietet die Manitou Group einen Wartungsvertrag für alle Teile oder eine Garantieverlängerung auf bis zu sechs Jahre oder 6.000 Stunden.

www.manitou-group.com

Anzeige

Anzeige