Magazin Erntetechnik

Mähdrusch :

Schneller fahren und so Verluste senken?

Sieht ein Landwirt nach der Ernte grüne Streifen auf seinem Acker aufgehen, so stellt er sich die berechtigte Frage, ob dies normal ist oder ob beim Dreschen mächtig was daneben lief. Denn Kornverluste sind für einen Landwirt stets mit einem entgangenen Erlös verbunden, den er erzielen hätte können, wäre das Korn nicht auf dem Boden gelandet. Dr. Olga Spomer und Dr. Joachim Stiegemann von Claas rechnen vor, dass eine höhere Erntegeschwindigkeit die Verluste sogar reduzieren kann.

Mähdrusch: Schneller fahren und so Verluste senken?

Aufgelaufenes Ausfallgetreide zeigt die Kornverluste: Wie hoch dürfen sie ausfallen?

 

Der Artikel ist nur für Premium-Kunden lesbar

2020-10

Sie sind noch kein eilbote-Premium-Kunde?

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Premium-Testzugang an!

Ihre Vorteile:

  • Sofortiger Zugriff auf alle Artikel sowie das Archiv
  • Topaktuelle Branchen-Nachrichten
  • Drucken und Speichern aller Artikel

Ja, ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimme diesen ausdrücklich zu.

Premium

Sie sind bereits eilbote-Premium-Kunde?

Melden Sie sich jetzt an, lesen Sie diesen und andere geschützte Artikel und genießen Sie Ihre weiteren Premium-Vorteile!

Premium