Magazin Landtechnik

Liebherr :

Neues Werkzeug hilft bei der Fehlersuche

Liebherr präsentiert auf der Hannover Messe 2018 das Zylinderwegmesssystem LiView. Das Fehlererkennungssystem mit Diagnosefunktion soll Maschinenstillstandzeiten reduzieren.

Liebherr: Neues Werkzeug hilft bei der Fehlersuche

LiView: Condition Monitoring mit Diagnose ermöglicht eine schnelle Fehlerbehebung.

LiView heißt das neue Fehlererkennungssystem mit Diagnosefunktion von Liebherr. Es bestimmt präzise die Position und Geschwindigkeit des Kolbens in Hydraulikzylindern. Zukünftig verfügt es über eine neue Funktion, die Condition Monitoring bis ins Detail ermöglichen soll: LiView ermittelt selbständig relevante Daten und leitet daraus eine zuverlässige Fehlerdiagnose ab, verspricht der Hersteller. 


Dank der permanenten Selbstüberwachung des Systems soll das Gerät seinen aktuellen Zustand mithilfe von Parametern erfassen und mit dem Optimalzustand vergleichen können. So erkenne das System  auftretende Fehler, wie beispielsweise Unterspannung oder eine defekte Sonde. 
Für den Kunden ermöglicht LiView die Diagnose von Systemfehlern bis ins Detail – erstmalig bis auf die Sensorebene. Da LiView bereits die Fehlerursache ermittelt, müsse der OEM keine aufwendigen Fehleranalysen betreiben, so der Hersteller. Dies vereinfacht und beschleunigt die Umsetzung geeigneter Gegenmaßnahmen. So können lange Stillstandzeiten von Arbeitsmaschinen vermieden und die Effizienz erhöht werden.

Zylinderhersteller profitieren ebenfalls von diesem Condition Monitoring. So kann der Hersteller schon bei der Integration des Wegmesssystems in den Zylinder die Funktionstüchtigkeit überprüfen.

Liebherr präsentiert die neue Funktion des intelligenten Wegmesssystems LiView erstmalig im April auf der Hannover Messe 2018 (Halle 23, Stand B48).


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus