Magazin Branche

Lemken :

Neuer Leiter Entwicklung

Burkhard Sagemüller folgt auf Gottfried Giesen

Burkhard Sagemüller ist in seinem neuen Amt auch Teil der Lemken Geschäftsleitung.

Burkhard Sagemüller ist in seinem neuen Amt auch Teil der Lemken Geschäftsleitung.

Seit dem 1. Oktober ist Burkhard Sagemüller neuer Leiter Entwicklung mit 112 Mitarbeitern und damit Teil der Geschäftsleitung beim Familienunternehmen Lemken. Er tritt die Nachfolge von Gottfried Giesen an, der sich zum Ende des Jahres nach 33 Jahren in den Ruhestand verabschiedet.

Burkhard Sagemüller ist 53 Jahre alt. Als ausgebildeter Landmaschinenmechaniker studierte er im Anschluss Landmaschinentechnik an der Fachhochschule Köln. Es folgte eine Tätigkeit als Entwicklungsingenieur für Kartoffelerntetechnik, bevor Sagemüller 1991 zu Claas wechselte. Dort führte ihn sein Weg über verschiedene Positionen in Konstruktion und Projektleitung bis zum Leiter der Vor- entwicklung. Durch seine langjährige Verbands- und Gremienarbeit, u.a. im VDMA, ist er national und international bestens vernetzt.

Sagemüller kann auf seine teilweise längeren Auslandsaufenthalte in Amerika, Russland und Indien aufsetzen und will deshalb diese Entwicklungsprojekte persönlich intensiv begleiten.


Lemken

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus