Anzeige

Magazin Neuheiten

Lemken :

Mehr Variabilität in der Aussaat

Solitair wird in der Version „Duo“ mit geteiltem Saatgutbehälter ausgestattet

Lemken: Mehr Variabilität in der Aussaat

Die Solitair 9+ Duo mit geteiltem Saatgutbehälter wird zukünftig in Arbeitsbreiten von drei und vier Metern angeboten.

Der Saatgutbehälter fasst 1.850 Liter, die sich je nach Anforderung im Verhältnis 50/50 oder 60/40 aufteilen lassen.

Der Saatgutbehälter fasst 1.850 Liter, die sich je nach Anforderung im Verhältnis 50/50 oder 60/40 aufteilen lassen.

Knapp ein Jahr nach dem Marktstart der pneumatischen Drillmaschine Solitair 9+ stellt Lemken jetzt deren neue Version „Duo“ mit geteiltem Saatgutbehälter vor. Dieser bietet vielfältige Möglichkeiten für die gleichzeitige Ausbringung von Saatgut, Dünger oder auch Zwischensaaten. Der Saatgutbehälter der Solitair 9+ Duo fasst 1.850 Liter, die sich je nach Anforderung im Verhältnis 50/50 oder 60/40 aufteilen lassen. Dadurch sind zwei Ausbringungsvarianten möglich. In der Single-Shot-Ausführung wird Saatgut bzw. Dünger nach den jeweils zwei elektrischen Dosiereinheiten der beiden Behältersegmente zusammengebracht. Größere Variabilität in der Ablage gewährt das Double-Shot-System. Hier fließen die beiden Komponenten über gedoppelte Verteiler in zwei Särohren getrennt zu einem Doppelscheibenschar.
Die Solitair 9+ Duo ist in Arbeitsbreiten von drei und vier Metern erhältlich. Die volle Verfügbarkeit ist für Januar 2022 vorgesehen.
www.lemken.com

Anzeige

Anzeige