Magazin Branche

Lely :

Zwölf Prozent Plus im Kerngeschäft erreicht

Märkte in Nordamerika und Japan wachsen dynamisch

Lely: Zwölf Prozent Plus im Kerngeschäft erreicht

Die Kuh steht bei Lely im Mittelpunkt.

2017 war ein besonderes Jahr für Lely. Seit dem Verkauf und der Übertragung des Geschäftszweiges Erntemaschinen an Agco richtet sich das Unternehmen vollständig auf die Sparten Robotik und Betriebsmanagement. Hierbei sorgte unter anderem das 25-jährige Jubiläum der weltweiten Einführung des Robotermelkens für neuen Schwung im Unternehmen.

Lely konnte 2017 dadurch auch einen Zuwachs in den Auftragsbüchern und einen Anstieg des Marktanteils im Bereich des automatisierten Melkens verzeichnen.

Der Umsatz von 2017 belief sich letztendlich auf 506 Mio. Euro. Die Sparten Robotik und Betriebsmanagement verzeichneten dabei mit 12 % ein starkes Wachstum, wobei der Umsatz im Vergleich zu 2016 im zweiten Halbjahr deutlich schneller zunahm. Nordamerika und Japan lieferten, gefolgt von Westeuropa einen bedeutenden Beitrag zu diesem Wachstum.

Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung beliefen sich 2017 insgesamt auf 6 % vom Umsatz. Die Produktentwicklung stand stark im Zeichen der Vorbereitung für Neueinführungen im Jahr 2018 und danach. Außerdem wurde an der Entwicklung von Kompetenzen zur weiteren Digitalisierung im eigenen Unternehmen und in den Betrieben der Kunden gearbeitet.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus