Anzeige

Magazin Neuheiten

Landini :

Stage-V-Motoren für neue Baureihe

Spezialtraktoren-Serie Rex3 F gibt es ab sofort in drei Versionen

Landini: Stage-V-Motoren für neue Baureihe

Die drei neuen Modelle der Rex3 F-Baureihe sind mit 2,5 l 4-Zylinder Motoren ausgestattet und mit 55, 68 bzw. 75 PS motorisiert.

Die neue Landini Rex3 F-Baureihe für den Einsatz in Weinbergen und Obstbau ist mit Stage-V-Motoren ausgestattet. Die Reihe umfasst drei Modelle, die jeweils mit 2,5 l 4-Zylinder Motoren ausgestattet sind und mit 55, 68 bzw. 75 PS aufwarten.

Der Drehmomentanstieg wird mit 50, 45 bzw. 32 Prozent angegeben. Die Motordrehzahl wird über den Engine Memo Switch-Taster gesteuert, mit dem die entsprechenden Einstellungen beim Umschalten zwischen verschiedenen Arbeitsaktivitäten eingestellt und abgerufen werden können.

Die Maschinen sind mit einem 50-Liter-Dieseltank ausgerüstet und haben kompakte Abmessungen: Der Radstand beträgt 1.950 mm, die Mindestbodenfreiheit 213 mm, die Außenbreite von 1.350 mm bis 1.617 mm. Das Leergewicht gibt der Hersteller mit 2.200 kg an. Optional ist bei der Baureihe eine Low-Profile-Kabine wählbar. Weitere Ausstattungsmerkmale sind die breite Türöffnung, das kippbare Lenkrad, das Multifunktions-Armaturenbrett, der Mitteltunnel ohne Hebel, die Klimaanlage und die optionale Rückfahrkamera. Die Kabine bietet auch bei starker Hangneigung sowie in Treibhäusern gute Sicht nach allen Seiten. Der optionale Frontkraftheber hat eine maximale Tragfähigkeit von 1.000 kg. Das Fahrgestell wurde speziell für den Anbau unterschiedlicher Geräte mit Mittelaufhängung entwickelt.

Der Hydraulikkreis bietet eine Ölleistung von 30 l/min für die Lenkung und 50 l/min für bis zu drei Steuergeräte. Das mechanische Wendegetriebe bietet 16 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgänge in einem Geschwindigkeitsbereich von 0,4 bis 40 km/h.

Die Vorderachse mit elektrohydraulischer Schaltung weist einen Einschlagwinkel von 55 ° auf. Die 20- Zoll- (GE-Modelle) und 24-Zoll-Hinterräder (F-Modelle) sind mit Waffle-Felgen ausgestattet, die laut Landini entwickelt wurden, um Vibrationen zu minimieren und so den Komfort bei Straßenfahrten zu erhöhen, wobei auch die maximal zulässige Gesamtmasse von 4.000 kg eingehalten wird.

www.landini.it



Anzeige