Magazin Wirtschaft

LandBauTechnik Bundesverband :

Branchenkonjunktur mit leichtem Umsatzplus

Viertes Quartal 2019 verzeichnete ein Plus von 0,5 Prozent – Personalkosten stiegen an

LandBauTechnik Bundesverband: Branchenkonjunktur mit leichtem Umsatzplus

92 Prozent der Fachbetriebe gaben steigende Personalkosten an. Der Personalbestand legte dabei nur um 0,2 Prozent zu.

Die rund 5.000 Fachbetriebe für Land- und Baumaschinen sowie Motorgeräte-Händler vermeldeten für das vierte Quartal 2019 einen Umsatzzuwachs von durchschnittlich 0,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei war die Situation zweigeteilt: 37 Prozent der Fachbetriebe stellten einen Umsatzückgang fest, während 51 Prozent einen Zuwachs meldeten. Ein ähnliches Bild zeigte sich beim Werkstattumsatz, der sich zum Vergleichszeitraum um plus 0,3 Prozent änderte. Hier gaben 46 Prozent der Betriebe an, dass der Umsatz gestiegen ist. Ein Anteil von 22 Prozent meldete einen Rückgang.

Das Investitionsverhalten ist gegenüber dem Vorjahr leicht rückläufig. Die Erwartung in Handel und Handwerk an die kommenden Quartale war nahezu unverändert und vorsichtig: Rund 60 Prozent der Entscheider in den Fachbetrieben gingen von einer unveränderten Umsatzentwicklung aus – dabei waren die Folgen der Corona-Krise noch nicht berücksichtigt. Beim Neu- und Gebrauchtmaschinengeschäft stimmten durchschnittlich 89 Prozent einer gleichbleibenden Entwicklung zu.