Land- und Baumaschinenmechatroniker:

Der Bundessieger 2021 heißt Tim Damerius

Elf Landessieger kämpften um den Titel – Knappe Entscheidung in der Handwerkskammer Potsdam

Land- und Baumaschinenmechatroniker: Der Bundessieger 2021 heißt Tim Damerius

Alle Prüfer und Teilnehmenden der HWK Götz.

Land- und Baumaschinenmechatroniker: Der Bundessieger 2021 heißt Tim Damerius

Die drei Sieger: Nicola Heuche, Tim Damerius und Tim Künsztler (v. l.).

Beim Bundeswettbewerb PLW („Profis leisten was“) am 30. Oktober in der Handwerkskammer Potsdam in Götz traten elf Kandidatinnen und Kandidaten der Landessieger aus den Landesverbänden der LandBauTechnik gegeneinander an. In einem packenden Finale setzte sich Tim Damerius, Landessieger Hessen, ganz knapp im letzten Aufgabenteil gegen die Zweit- und Drittplatzieren Tim Künsztler (Baden-Württemberg) und Nicola Heucher (Rheinland-Pfalz) durch.

Insgesamt galt es, sechs Aufgaben in jeweils einer halben Stunde zu lösen. Die Bandbreite der „Challenges“ ging über einen defekten Bagger, ein nicht kalibriertes Fahrwerk bis hin zu einer defekten Motorsäge und einem nicht funktionierenden Düngerstreuer mit Sensortechnik. Darüber hinaus sollte auch eine Langzeitaufgabe gelöst werden. In drei Stunden mussten die Landessieger einen komplexen Schaltkreis konstruieren, sauber nachbauen und verlöten.

Erst während der für ihn letzten Aufgabe, der Kalibrierung des Fahrwerks eines Traktors, konnte der neue Bundessieger Tim Damerius die entscheidenden Punkte holen, um mit knapp 95 Punkten zu gewinnen. Tim Künsztler als zweiter Bundessieger konnte 91,5 Punkte für sich verbuchen, Nicola Heucher schaffte 90,5 Punkte und gewann so den dritten Platz.

Rund acht Stunden Wettbewerb mit vielfältigen Herausforderungen haben die Teilnehmenden überstanden. Vorstandsmitglied Eckhard Vlach hob das Engagement der jungen Wettbewerber hervor: „Ihr seid die Besten der Besten – Euer Können bringt die LandBauTechnik-Branche voran. Weiter so!“ Ulrich Beckschulte, Geschäftsführer des LandBauTechnik Bundesverband, lobte: „Eine tolle Leistung, Ihr könnt stolz auch Euch sein“, bevor er Tim Damerius zum Sieg gratulierte.

Tim Damerius kommt aus Trebur und ist für die ATC Agratechnikcenter GmbH in Groß-Gerau tätig. Derzeit befindet er sich noch in der Meisterausbildung, für deren Teil III er am Freitag vor dem Wettbewerb noch eine Prüfung schreiben musste. An seinem Job als Land- und Baumaschinenmeister gefällt ihm besonders „das Abwechslungsreiche – jeden Tag gibt es etwas Neues und die Tätigkeiten sind sehr verschieden“.

Die Bundessieger werden verbandsseitig traditionell am Tag der LandBauTechnik vor den Spitzenvertretern und Premiumpartnern der Branchenkampagne „Starke Typen“ gesondert geehrt. Zur Siegerehrung in Götz gab es eine Urkunde und ein „Starke Typen Paket“ für alle Teilnehmenden.

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen