Anzeige

Magazin Saatbettbearbeitung

Kverneland :

Zwei neue Produkte erweitern das Sortiment

Actilinewalze für den universellen Einsatz – Baureihe a-drill nun auch in der Kombination mit der e-drill verfügbar

Kverneland: Zwei neue Produkte erweitern das Sortiment

Die gezackten Ringe der neuen Trapez- packerwalze Actiline von Kverneland haben eine Breite von 40 Millimetern.

Kverneland erweitert mit der Actilinewalze das Kreiseleggenprogramm. Die Actilinewalze ist laut Hersteller universell einsetzbar und eignet sich sowohl für leichte als auch für schwere Bodenbedingung.

Die Ringe der Trapezpackerwalze haben eine Breite von 40 mm. Durch die gezackten Ringe hat die Maschine eine gute Verzahnung mit dem Boden, was Schlupf gerade auf leichten oder nassen Böden verhindern soll. Die streifenweise Rückverfestigung soll die Wasserhaltekapazität des Bodens verbessern, gleichzeitig sei ein guter Luftaustausch gewährleistet.

Anzeige

Die Actilinewalze hat laut Hersteller durch ihr Innenrohr eine hohe Tragfähigkeit und einen guten Selbstreinigungseffekt. Damit die Walze auch unter bindigen Bodenverhältnissen sauber bleibt, gibt es Abstreifer zwischen den Ringen.

Zur Verfügung stehen eine Standard Walzenanhängung oder, für die Kombination mit einer aufgebauten e-drill, eine Euro-Connection. Dabei wird die Walze über ein Parallelogramm gekoppelt und es gibt spezielle Aufnahmen für eine Scharschiene.

Die Actilinewalze ist seit Frühjahr zunächst in limitierter Stückzahl für die starren Kreiseleggen M-, H- und S-Serie verfügbar und soll ab Sommer dann auch für die klappbaren Modelle angeboten werden.

Die Kverneland e-drill maxi plus mit aufgebauter a-drill: drei Dosierer ermöglichen die gleichzeitige Ausbringung von drei verschiedenen Saatgütern beziehungsweise die Kombination mit Dünger.

Die Kverneland e-drill maxi plus mit aufgebauter a-drill: drei Dosierer ermöglichen die gleichzeitige Ausbringung von drei verschiedenen Saatgütern beziehungsweise die Kombination mit Dünger.

Baureihen sind jetzt kombinierbar

Die Kverneland a-drill ist jetzt auch in Kombination mit der Baureihe e-drill verfügbar. Der separate Saatgutbehälter mit 200 Liter Volumen und eigenem Dosiersystem ermöglicht die Ausbringung einer zusätzlichen Saat in nur einem Arbeitsgang. Es stehen maximal drei Saatgutbehälter mit eigenem Dosierer zur Verfügung. Der Gebläseantrieb ist elektrisch. Zur Applikation werden Verteilerplatten vor dem Striegel angebracht, wodurch eine flächige Verteilung vor dem Striegel gewährleistet werden soll.

www.kvernelandgroup.de


Kverneland
Anzeige