Magazin Landtechnik

Kubota :

Kleintraktoren mit vielen Extras

Auf der Messe GaLaBau 2018 hat Kubota (Deutschland) GmbH die neue BX-Serie im Leistungsbereich bis 18 kW (25 PS) vorgestellt.

Kubota: Kleintraktoren mit vielen Extras

Kubota hat die BX-Serie auf der Messe GaLaBau 2018 in Nürnberg präsentiert.

Kubota hat zwei neue Kleintraktoren im Bereich „Sub-Compact“ vorgestellt. Die Typen BX231 und BX261 mit 16 und 18 kW (22 und 25 PS) erfüllen die Anforderungen der Emissionsstufe V. Zur Grundausstattung gehört der einfach zu bedienende hydrostatische Fahrantrieb, Allrad, Zwischenachszapfwelle, genormte Heckzapfwelle, und ein Heckkraftheber mit einer Hubkraft von 550 kg.

Neu sind die „Easy-Over-Mähwerke“ mit Schnittbreiten von 137 und 152cm. Diese Mähwerke lassen sich werkzeuglos innerhalb kurzer Zeit an- und abbauen, die Antriebskomponenten koppeln sich selbstständig. Zusätzlich sind Standardmähwerke in drei verschiedenen Arbeitsbreiten verfügbar.
Unüblich in dieser Klasse sind die drei unabhängigen Anbauräume in Heck, Zwischenachs und Front. Durch die motorgetriebene Frontzapfwelle können die Zwischenachsmähwerke auch bei der Verwendung von Frontanbaugeräten wie z. B. Kehrmaschinen montiert bleiben – so sollen Rüstzeiten auf ein Minimum reduziert werden.

Mit vier Hydraulikfunktionen in der Grundausstattung lassen sich auch Frontlader und komplexe Anbaugeräte einfach und sicher bedienen, so der Hersteller. Beide Modelle sind auch als Kabinenversionen erhältlich.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus