Magazin Branche

Kubota :

Erster Schritt für den Einstieg in Großtraktoren

Zur Erweiterung des Traktoren-Angebotes hat Kubota eine OEM-Vereinbarung mit der kanadischen Buhler Industries Inc. geschlossen – Ziel ist, das Großtraktorengeschäft in Nordamerika anzukurbeln.

Kubota: Erster Schritt für den Einstieg in Großtraktoren

Versatile stellte kürzlich den Nemesis 210 in den USA vor.

Die Kubota Corporation will für eine neue Traktorenserie auf die Expertise des kanadischen Herstellers Buhler Industries Inc. setzen. Buhler Industries Inc. hat seinen Hauptsitz im kanadischen Winnipeg und blickt auf eine langjährige Erfahrung in der Entwicklung, Produktion sowie im Vertrieb von Großtraktoren im nordamerikanischen Raum zurück. Kubota will so die Entwicklungszeit von Traktoren verkürzen und sie besser an die lokalen Anforderungen anpassen.

Mit der neuen Vereinbarung will Kubota seine Marke besser im nordamerikanischen Großtraktoren-Markt über 170 PS positionieren. Die neue Linie von Großtraktoren wurde exklusiv für Kubota entwickelt. Die Traktoren werden in der zweiten Jahreshälfte 2019 in den USA sowie in Kanada in den Markt eingeführt.

Mit dem Hauptsitz in Osaka, Japan, sowie Niederlassungen in mehr als 110 Ländern in Nordamerika, Europa und Asien erzielte Kubota im Jahr 2017 einen Umsatz von über 16 Mrd. US-Dollar. Landmaschinen stellen die Kernkompetenz des Unternehmens dar. Daneben produziert das Unternehmen andere Produkte wie unter anderem Wasserfiltrations- und Bewässerungssysteme, Rohrleitungen, Mess- und Wiegetechnik, Pumpen sowie Membranlösungen.

Buhler Industries Inc. erreichte 2018 einen Jahresumsatz von 190 Mio. Euro mit rund 1.000 Mitarbeitern. Im Jahr 2017 übernahm der russische Landtechnikhersteller Rostselmash 80 Prozent der Anteile von Buhler Industries, zu der auch die Traktorenmarke Versatile gehört. Zu Rostselmash gehören unter anderem durch die Buhler-Akquise Produktionsstätten und Entwicklungszentren in den USA und Kanada. In Morden, Kanada, baut man unter der Marke Farm King Bodenbearbeitungsgeräte und Getreideschnecken, in Winnipeg Versatile-Traktoren von 190 bis 575 PS.

In Fargo, USA, stellt die Buhler-Tochter Farm King Ballentransport- und Sammelwagen her, in Villmar werden Anbau-, gezogene- und selbstfahrende Spritzen gebaut.

Versatile stellte seinen Händlern kürzlich auf einem Dealer Meeting in Arizona, USA, den neuen Standardtraktor Nemesis vor. Der Traktor wird von einem Cummins Stage V-konformen QSB 6.7L-Motor angetrieben und verfügt über ein elektronisches Lastschaltgetriebe von ZF. Der Nemesis ist in drei Modellen mit 175, 195 und 210 PS erhältlich. Zukünftige Modelle werden mit einem ZF-CVT-Getriebe mit bis zu 250 PS ausgestattet sein.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus