Anzeige

Magazin Kommunaltechnik & Motorgeräte

Kubota :

Erster Kubota aus Indien

Kompakttraktoren-Serie EK1 in Zusammenarbeit mit Escorts Limited entwickelt

Kubota: Erster Kubota aus Indien

Bei der neuen Serie EK1 handelt es sich um einen Co-Brand-Traktor, der in Zusammenarbeit mit dem indischen Traktorenhersteller Escorts Limited auf den Markt gebracht wird.

Kubota kündigt die Markteinführung der neuen Kompakttraktoren-Serie EK1 (Escorts-Kubota) an. Bei der neuen Produktlinie handelt es sich um einen Co-Brand-Traktor, der in Zusammenarbeit mit dem indischen Traktorenhersteller Escorts Limited auf den Markt gebracht wird.

Das erste Modell, der EK1-261, ist insbesondere für Privatkunden und Hobby-Landwirte geeignet. Er verfügt über einen 3-Zylinder-Motor mit 1,3 Liter Hubraum und einer Leistung von 25 PS. Der Motor erfüllt die Abgasstufe V. Das Tankvolumen umfasst 24 Liter. Ausgestattet mit einem mechanischen Schaltgetriebe verfügt der EK1-261 über neun Vorwärts- und drei Rückwärtsgänge. In Verbindung mit dem zuschaltbaren Allradantrieb sind eine passende Übersetzung und gute Traktion für jeden Einsatz möglich, so der Hersteller.

Die hydraulische Servolenkung soll für eine gute Wendigkeit sorgen und in Verbindung mit der leistungsstarken Hydraulikpumpe mit 20 l/min die Bedienung erleichtern. Diese Kombination ermöglicht eine Hubkraft von 750 kg am Heckdreipunkt. Serienmäßig verfügt der Traktor zudem über ein doppeltwirkendes Hydraulikventil und zwei Zapfwellendrehzahlen (540/540 ECO). Der EK1-261 bietet eine Lage- und Zugkraftregelung. So hat der Anwender die Möglichkeit, Zugarbeiten ohne zusätzlichen Aufwand auszuführen. Zudem ist der EK1-261 mit drei unterschiedlichen Reifenoptionen verfügbar: Ackerstollenbereifung, Rasenbereifung oder Industriebereifung.

Das Modell wird im Laufe des ersten Quartals 2021 bei den Kubota-Vertriebspartnern erhältlich sein.

www.kubota-eu.com


Anzeige