Magazin Landtechnik

Kubota :

250.000 € für Notre Dame

Kubota spendet für den Wiederaufbau der durch einen Brand am 15. April schwer beschädigten Notre Dame in Paris. Denn das Unternehmen ist Frankreich sehr verbunden. 


Kubota: 250.000 € für Notre Dame

Kubota baut für rund 55 Millionen Euro ein neues europäisches Zentrum für Forschung und Entwicklung in Crépy-en-Valois, das bis 2020 voll funktionsfähig sein soll.

Mit einem Spendenbeitrag von 250.000 € möchte Kubota den Wiederaufbau der Kirche Notre Dame in Paris unterstützen. Kubota hat nach eigenen Angaben eine sehr enge Verbindung zu Frankreich und seiner Hauptstadt. 1974 gründete Kubota seine Vertriebsgesellschaft Kubota Europe S.A.S. in Paris und das Vertriebszentrum in Cavaillon, welches für den Vertrieb und Service der Industriemotoren, Land- und Baumaschinen zuständig ist. Im Jahr 2013 wurde für die Produktion der großen landwirtschaftlichen und industriellen Traktoren die Kubota Farm Machinery Europe S.A.S. gegründet. Darüber hinaus besitzt Kubota über die Kverneland Group Les Landes-Genusson S.A.S., die Kverneland France S.A.S. in Orleans und das europäische Distributionszentrum Kverneland Group Metz S.A.S. Aufgrund Kubotas anhaltenden Wachstums in Frankreich ist ein neues F&E-Zentrum in Crépy-en-Valois, Frankreich, in Planung, welches in 2020 seine Arbeit aufnehmen wird.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus