Anzeige

Magazin Landwirtschaft

KTBL :

Landtechnik: Auszeichnung für „hervorragende Verdienste“

Tilo-Freiherr-von-Wilmowsky-Medaille für Agraringenieur Wendl

KTBL: Landtechnik: Auszeichnung für „hervorragende Verdienste“

Preisträger Dr. Georg Wendl mit seiner Auszeichnung.

Der Landtechniker Dr. Georg Wendl hat die Tilo-Freiherr-von-Wilmowsky-Medaille erhalten, mit der das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL) Persönlichkeiten ehrt, die sich in besonderer Weise für die Landtechnik und die in der Landtechnik tätigen Menschen eingesetzt haben beziehungsweise einsetzen. Das Kuratorium lobte bei der Verleihung der Auszeichnung durch KTBL-Vizepräsident Dr. Stefan Neser in Darmstadt die „hervorragenden Verdienste“ des Agraringenieurs um die Landtechnik. Er habe tier- und umweltgerechte Stallsysteme für die Nutztierhaltung unter Einbeziehung der Automatisierung, Digitalisierung und des Bauwesens entwickelt. Wendl habe sein Können und seine Erfahrungen seit 1993 in die KTBL-Gremienarbeit eingebracht. Als gewähltes Mitglied des Hauptausschusses gestalte er seit mehr als zehn Jahren die fachliche Ausrichtung. Beispielsweise engagiere sich der Fachmann in der Arbeitsgemeinschaft „Nutztierhaltung“ sowie in den Arbeitsgruppen „Wasserbedarf in der Nutztierhaltung“, „Automatisches Melken“ und „Elektronische Tieridentifikation“. Darüber hinaus sei er im wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift „Landtechnik“ tätig.


Anzeige