KTBL:

Für kleine Bestände

Schrift zur Modernisierung von Milchviehställen neu aufgelegt

Das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL) hat seine Schrift zur Modernisierung von Milchviehställen mit kleinen Beständen überarbeitet und in einer dritten Auflage veröffentlicht.

Dargestellt werden dem KTBL zufolge Möglichkeiten, wie Milchviehherden mit bis zu 40 Kühen in Anbindehaltung durch Um-, An- oder Neubauten modernisiert werden können. Ausgehend von den Anforderungen der Tiere werden die verschiedenen Haltungsverfahren vom Anbindestall bis zum Kompoststall als Alternativen mit ihren Vor- und Nachteilen beschrieben.

Zudem wird der Stand der Technik bei Laufhöfen, Melken, Füttern, Entmisten, Wirtschaftsdüngerlagerung sowie der Kälber- und Jungviehbehandlung vorgestellt. Ausführlich wird laut Kuratorium auf die Frage „Umbau, Erweiterung oder Neubau“ eingegangen. Sollte es keine Alternative zur Anbindehaltung geben, ließen sich auch in diesem Fall mit wenig Aufwand die Haltungsbedingungen verbessern. Praxisbeispiele stellten Lösungen verschiedener Betriebe vor; außerdem werde durch eine Checkliste sichergestellt, keine wichtigen Fragen bei der Modernisierung zu übersehen.

Die KTBL-Schrift 522 „Modernisierung von Milchviehställen mit kleinen Beständen – Planungsempfehlungen und Beispiellösungen“ ist für 22 Euro über die Webseite des Kuratoriums oder per E-Mail an vertrieb@ktbl.de erhältlich.

www.ktbl.de

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen