Anzeige

Magazin Branche

Krone :

Virtuelle Scheckübergabe

Team spendet 260.000 Euro für Hochwasseropfer

Krone: Virtuelle Scheckübergabe

Scheckübergabe per Livestream: Thomas Abeln (Betriebsrat Fahrzeugwerk Krone), Bernard Krone, Horst Gies, Karl-Heinz Porz, Marcella Wiewel (Betriebsrätin Maschinenfabrik Krone und Andreas Vorholt (Betriebsrat Brüggen) (v.l.).

Insgesamt 260.000 Euro spendeten die Familie Krone, die Geschäftsführung und die Belegschaft an Opfer des verheerenden Hochwassers im Ahrtal. Einen Scheck in Höhe von 60.000 Euro überreichten jetzt auf virtuellem Weg Vertreter der Krone Betriebsräte sowie Bernard Krone an Horst Gies und Karl-Heinz Porz vom Landkreis Ahrweiler.
Bernard Krone, Aufsichtsratsvorsitzender der Krone Holding, kommentierte: „Das schreckliche Hochwasser hat vielen Menschen ihr ganzes Hab und Gut genommen, zahlreiche Existenzen stehen seit der Flut wirtschaftlich vor dem Aus. Unter den Betroffenen sind Landwirte, Lohn- und auch Transportunternehmer, die wir - als verantwortungsbewusster Hersteller von Landtechnik und Nutzfahrzeugen – mit ihren Sorgen nicht alleine lassen möchten. So haben wir unmittelbar nach dem Hochwasser Geld- und Sachspenden in Höhe von rund 200.000 Euro an verschiedene Organisationen geleistet, die den Betroffenen direkt und unbürokratisch geholfen haben. Jetzt haben die Krone Belegschaften an den Standorten Spelle, Werlte und Brüggen Herzlake noch einmal aufgestockt, so dass wir heute weitere 60.000 Euro überreichen können."


Anzeige