Magazin Branche

Krone Gruppe :

Stabübergabe in Spelle

Alfons Veer geht in den Ruhestand und wechselt in den Aufsichtsrat der Gruppe – Dr. David Frink Nachfolger

Krone Gruppe: Stabübergabe in Spelle

Die Führungsspitze der Krone Holding stellt sich neu auf: Dr. Stefan Binnewies, Dr. David Frink, Bernard Krone, Philip Freiherr von dem Bussche (Vorsitzender des Krone Aufsichtsrats), Alfons Veer und Ole Klose (v. l.).

Alfons Veer (65) wird seine Position als Vorsitzender des Vorstandes der Bernard Krone Holding SE & Co. KG nach 16 Jahren zum Jahresende altersbedingt abgeben und zum 1. Januar 2020 in den Aufsichtsrat der Krone Gruppe wechseln. Die Nachfolge von Alfons Veer als CEO tritt Dr. David Frink (46) an, der bereits seit Anfang 2018 als Chief Financial Officer der Krone Gruppe tätig ist. Seit 1. Oktober 2019 verantwortet Dr. Frink u. a. auch die Landmaschinensparte in der Holding.

Neu im Krone Führungsteam ist Dr. Stefan Binnewies (48), der zum 1. Oktober in den Vorstand der Krone Holding als Chief Operating Officer (COO) eingetreten ist. Er verantwortet die Nutzfahrzeugsparte in der Holding sowie u. a. die Konzernbereiche strategischer Einkauf, Investitionen, Personal und Recht. Zuvor war Binnewies neun Jahre für die Jungheinrich AG tätig, zuletzt u. a. als Geschäftsführer der Jungheinrich Logistiksysteme.

Ebenfalls neu in der Krone Holding ist Ole Klose (53); er ist seit dem 1. Oktober als Mitglied der Geschäftsleitung (mit Prokura) für die Konzernbereiche Treasury, Steuern, Absatzfinanzierung, Versicherungen sowie Beteiligungen verantwortlich. Zuvor war Ole Klose 16 Jahre für die Bankhaus Lampe Gruppe tätig, zuletzt u. a. als Geschäftsführer der Lampe Investment Management.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Dr. Binnewies und Herrn Klose zwei etablierte Führungskräfte gewinnen konnten, deren Know-how insbesondere auch hinsichtlich der zunehmenden Internationalisierung und weiteren Expansion des Unternehmens sehr wertvoll sein wird“, so Bernard Krone, Geschäftsführender Gesellschafter der Krone Holding. „Wir begrüßen es außerordentlich, dass Herr Veer seine langjährige Expertise auch zukünftig in den Aufsichtsrat der Krone Gruppe einbringen wird.“


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus