Magazin Logistik

Krampe :

Mehr Typen für die Baustelle

Neue Tandem-Halbrundmulde HP 24 mit einem Transportvolumen von 13,5 m³

Krampe: Mehr Typen für die Baustelle

Die Halfpipe HP 20 ist ab sofort auch mit einem Pendelaggregat mit einem Achsabstand von 1,81 m lieferbar und kann ca. 1,7 t mehr transportieren.

Krampe bietet Baustellentransporteuren eine noch größere Auswahl bei Tandem-Halbrundmulden. Neu ist die Mulde HP 24 mit einer 40 cm längeren Wanne, die ein Transportvolumen von 13,5 m³ (17,5 m³ nach SAE 221) bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 24 t bei 40 km/h bietet. Die Erdbaumulde soll die Lücke zwischen dem bisher angebotenen Tandem-Modell Halfpipe HP 20 mit 22 t und der Tridem-Ausführung HP 30 mit 31 t zulässigem Gesamtgewicht schließen.

Für diese Tandem-Version als auch für die Halfpipe HP 20 gibt es eine neue Ausstattungsversion, die es erlaubt, ca. 1,7 t mehr Gewicht zuzuladen: Die Fahrzeuge können ab sofort mit einem Pendelaggregat mit einem Achsabstand von 1,81 m bestellt werden. Entscheidender Vorteil des größeren Achsabstands ist, neben einem höheren zulässigen Gesamtgewicht von 24 t, die Möglichkeit, Reifendimensionen von bis 600/60 R 30,5“ zu nutzen.

Neben diesen Neuerungen hat das Krampe-Entwicklerteam viele Detailverbesserungen an den Erdbaukippern vorgenommen. Die Zugvorrichtung kann wie bei den Big Body-Modellen nun fast stufenlos und durch nur wenige Handgriffe höhenverstellt werden. Darüber hinaus wurde die Anordnung der Heckklappenzylinder optimiert, damit sich Öffnungs- und Schließzeiten verkürzen. Diese Ausführungen werden zum Sommer 2018 serienmäßig verbaut. Als Material für die Wannenbleche dient dabei weiterhin der Schwedenstahl Hardox 450.

Krampe Fahrzeugbau GmbH
48653 Coesfeld-Flamschen
Telefon (0 25 41) 8 01 78-0
Telefax (0 25 41) 8 01 78-14
www.krampe.de


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus