Magazin Landtechnik

Kramp :

Jetzt auch Unterfahrschutz im Programm

Mit dem Agribumper erweitert der Ersatzteilspezialist Kramp sein Sortiment. Das Zubehör ist jetzt für viele Traktormodelle erhältlich.

Kramp: Jetzt auch Unterfahrschutz im Programm

Mit dem Agribumper kann auch Ballast aufgenommen werden.

Agribumper für den Frontanbau bei Trakoren bieten in der Praxis zahlreiche Vorteile. Sie können für einen sicheren Unterfahrschutz und eine bessere Sichtbarkeit für andere Verkehrsteilnehmer sorgen. Gleichzeitig kann der Landwirt Ballast an der Fahrzeugfront flexibel anbringen. Die Ballastierung erfolgt zudem unter Einhaltung von vorgegebenen Fahrzeugmaßen (Länge), da der Agribumper weitaus kompakter an der Front installiert werden kann als übliche Betongewichte. Für die Nachrüstung bietet Kramp über den Fachhändler ab sofort eine flexible und multifunktionale Agribumper-Lösung an.
Es besteht die Möglichkeit einer variablen Ballastierung von 250 bis 1.000 beziehungsweise 400 bis 2.000 Kilogramm. In der KAT3 Größe besitzt der Agribumper eine Breite von 2,20 bis 2,50 Meter.

Optional dazu sind an die führenden Traktormarken angepasste Designplatten erhältlich. Ebenso kann auf Wunsch ein passender Werkzeugkasten in den Bumper integriert werden. Ein weiterer Vorteil des Kramp-Agribumpers ist, dass Fronthydraulik und Zapfwelle weiterhin benutzt werden können. Zur Serienausstattung gehören ein LED-Tagfahrlicht mit Blinker, eine Warntafel und ein Markierungsstock.
Erhältlich ist der Agribumpber ausschließlich beim Kramp-Fachhändler.


Herstellerdaten Kramp
Website: www.kramp.com

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus