Kramer:

Bis 9 m Stapelhöhe

Kramer hat acht neue Teleskoplader im Programm: KT306, KT356, KT307, KT357, KT447, KT507, KT557 und KT559 mit neuem Bedienkonzept und mehr Komfort.

Kramer: Bis 9 m Stapelhöhe

Der Kramer KT507 in Aktion.

Seit der zweiten Jahreshälfte 2017 hat die Kramer-Werke GmbH ihr Produktportfolio der Teleskoplader für die Landwirtschaft um acht Modelle mit einer Stapelhöhe von 6 bis 9 m erweitert. Ab Januar 2018 werden die Maschinen KT306, KT356, KT307, KT357, KT447, KT507, KT557 und KT559 u.a. mit einem neuen Bedienkonzept ausgestattet. Es soll mit Hilfe des elektronisch vorgesteuerten All-In-One Joysticks und dem Jog Dial Bedienelement eine intuitive Bedienung aller Funktionen ermöglichen. Zum Beispiel kann hiermit die Sensitivität des Joysticks individuell eingestellt werden. Alle relevanten Fahrzeugdaten und Einstellungen werden über das neue 7“-Display ausgegeben.

Als Besonderheit kommt bei den Modellen KT507 (optional), KT557 und KT559 der neue hydrostatische Weitwinkel-Fahrantrieb „EcospeedPro” für erhöhte Zugkraft und Fahrdynamik zum Einsatz. Serienmäßig sind alle Modelle mit dem Fahrerassistenzsystem Smart Handling ausgestattet. Es soll den Anwender bei der effizienten und komfortablen Bedienung unterstützen. Gleichzeitig überwacht das System permanent den Lastzustand und sorgt dafür, dass sich das Fahrzeug in einer sicheren Position befindet und im statischen Zustand nicht nach vorne umkippen kann. Ob zum Füttern, Stroh stapeln oder Misten, die Maschinen sind äußerst vielseitig einsetzbar, verspricht Kramer.  Weitere Details sind die automatische Schaufelrückführung, die automatisierte Schwingungsdämpfung und die Rundumsicht.

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen