Magazin Landtechnik

Komzet NLTec :

27 neue Landmaschinen-Mechanikermeister

27 neue Meister erhielten Im Kompetenzzentrum für Nutzfahrzeug- und Landmaschinentechnik (Komzet NLTec) in Lüneburg ihre Urkunden. Außerdem wurde Ernst-Walter Grüssing aus Wahrenholz geehrt, der bis 2018 dem Meisterprüfungsausschuss angehörte.

Komzet NLTec: 27 neue Landmaschinen-Mechanikermeister

Der 155. Meistervorbereitungslehrgang mit Prüfern, Dozenten und Ehrengästen.

Im Kompetenzzentrum für Nutzfahrzeug- und Landmaschinentechnik (Komzet NLTec) in Lüneburg erhielten 27 neue Meister im Landmaschinenmechanikerhandwerk im feierlichen Rahmen ihre Urkunden. Als Lehrgangsbeste bestanden Dirk Martin Helmken aus Osterholz-Scharmbek und Arne von Seelen aus Achim ihre Meisterprüfung.  Als Anerkennung für ihre Leistung erhielten sie einen Weiterbildungsgutschein, gestiftet vom Verein der Ehemaligen der Bundesfachlehranstalt des Landmaschinen -Handwerks und -Handels (BFA) und Granit Parts, einem Großhändler für Ersatzteile für Land- und Baumaschinen sowie Gartengeräten.
 
Während der siebenmonatigen Meisterausbildung standen neben dem fachpraktischen und dem fachtheoretischen Teil auch arbeitspädagogische sowie wirtschaftliche und rechtliche Themen auf dem Stundenplan.
 
Die Festrede hielt Dr. Bernard Krone, Inhaber der Bernard Krone Holding GmbH & Co. KG in Spelle (Emsland). Er hob die Bedeutung der Meisterqualifikation für den Mittelstand und das deutsche Berufsbildungssystem hervor. Krone selbst absolvierte einen längeren Auslandsaufenthalt, bevor er Verantwortung im elterlichen Betrieb übernahm. Der erfolgreiche Unternehmer empfahl den Absolventen, es ihm gleich zu tun und später als Unternehmer oder in ehrenamtlicher Tätigkeit gesellschaftliche Mitverantwortung zu übernehmen.
 
Eine besondere Ehrung erfuhr Ernst-Walter Grüssing aus Wahrenholz im Rahmen der Feier. Grüssing hat den 54. Lehrgang zum Landmaschinenmechanikermeister der BFA im Jahr 1971 absolviert und wurde aufgrund seines hervorragenden Abschlusses im Oktober 1987 in den Meisterprüfungsausschuss des Landmaschinenhandwerks der damaligen Handwerkskammer Lüneburg-Stade und heutigen Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade berufen, dem er bis 2018 angehörte. Von Januar 2000 bis 2017 war er Obermeister der Innung des Land- und Baumaschinen-Handwerks Uelzen, wo er viele Belange für den Berufszweig mitentschieden hat. Aufgrund seiner langjährigen Verdienste wurde er 2017 zum Ehrenobermeister ernannt. Im Rahmen der Meisterfeier wurde Grüssing nun für über 40 Jahre erfolgreiche ehrenamtliche Arbeit im Handwerk geehrt.

Das Kompetenzzentrum für Nutzfahrzeug- und Landmaschinentechnik nimmt jetzt Anmeldungen für die kommenden Lehrgänge entgegen. Nähere Informationen gibt es bei Tanja von Allwörden, Telefon 04131 712-354, E-Mail vonallwoerden@hwk-bls.de.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus