Magazin Landtechnik

Köppl :

Einachser erfüllt neue Sicherheitsnorm

Der neue Einachsgeräteträger „Taurus“ von Köppl hat einen Benzinmotor mit 17,2 KW Leistung und ist mit vielen Extras für mehr Bedienkomfort ausgestattet.

Köppl: Einachser erfüllt neue Sicherheitsnorm

Der Geräteträger lässt sich mit verschiedenen Anbaugeräten ausstatten wie z.B. einer Bodenfräse oder einer Schneefräse.

Der Zweiradtraktor „Taurus“ von Köppl basiert auf der DIN-EN 709 und erfüllt alle Sicherheitskriterien der neuen Norm DIN 12733. Wird während der Fahrt der Kupplungshebel losgelassen, z.B. wenn der Bediener stolpert oder stürzt, bleibt die Maschine sofort stehen (Motor läuft weiter). Bis der Bediener wieder einkuppelt, hat sich die Hydraulik automatisch in die Nullposition zurückversetzt und kann in dieser Position wieder sicher angefahren werden. Am Taurus zusätzlich montierte Sicherheitsventile verhindern das Wegrollen der Maschine am Hang.

Weitere Besonderheiten des Geräteträgers: 

  • Die Holmneigung ist werkzeuglos mit Schnellverschluss einstell- und um 180° schwenkbar. Zusätzlich kann der Holm um 20° im Frontanbau und um 30° im Heckanbau nach links und rechts eingerastet werden, so dass der Bediener bequem neben der Maschine hergehen kann und dennoch die volle Kontrolle behält. 
  • Der Taurus verfügt über zwei Lenkarten: eine Holm- und eine Grifflenkung (jederzeit umschaltbar), so dass der Bediener für jeden Anwendungsfall einfach manövrieren kann. Mit der elektronisch gesteuerten Turnaround-Aktivlenkung soll beim Wenden durch den gegenläufigen Antrieb der Radmotoren der Boden geschont werden. 
  • Anbaugeräte können bequem per Joystick vom Holm aus gesteuert werden. Z.B. die Tiefenregulierung bei angebauter Bodenfräse oder, bei Schneefräsen, die Drehung des Kamins sowie die Stellung der Auswurfklappe.
  • Zwei Zapfwellengeschwindigkeiten 837 U/min und 581 U/min (ECO) ermöglichen entsprechende Einsatzgeschwindigkeiten für verschiedene Anbaugeräte. Die neue Eco-Funktion ermöglicht es, mit gesenkter Motordrehzahl zu arbeiten.
  • Serienmäßig ist der 2-Rad-Traktor mit dem Köppl Easy-Drive ausgestattet. Neuartig ist die Bedienung über einen Fingerjoystick am Führungsholm mit dem bequem (sowohl vorwärts als auch rückwärts) die Schwerpunktsverlagerung der Anbaugeräte während der Fahrt gesteuert werden kann.
  • Des Weiteren verfügt der Taurus über ein Power-Shuttle für schnelle Fahrtrichtungswechsel. Der Geschwindigkeitsbereich (Arbeitsgerät vorne, Motor hinten) liegt vorwärts bei 0–8 km/h und rückwärts bei 0–4 km/h.

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus