Anzeige

Magazin Kommunaltechnik

Kioti :

Südkoreaner erweitern ihr Motoren-Portfolio

Daedong entwickelt 3,8-Liter-Dieselmotor mit bis zu 103 kW/140 PS Leistung

Kioti: Südkoreaner erweitern ihr Motoren-Portfolio

Der neue Vier-Zylinder Dieselmotor aus dem Motorenwerk des Kioti-Mutterkonzerns Daedong entspricht der Abgasstufe V.

Der Kommunal- und Landmaschinenhersteller Kioti hat einen neu entwickelten 3,8 Liter Vier-Zylinder Diesel-Motor für die Leistungsklasse von 70 kW/95 PS bis 103 kW/140 PS vorgestellt. Der turboaufgeladene CRDI Motor zeigt sich mit einem maximalen Drehmoment von 540 Nm besonders durchzugsstark. Durch den Einsatz von EGR-, DOC-, DPF- und SCR-Technologien erreicht das Aggregat die Abgasnormen der Stufe V. Die neue Motorenbaureihe zeichnet sich laut Hersteller durch hohe Leistungen bei niedrigem Kraftstoffverbrauch, ein gutes Kaltstartverhalten bis -23 Grad Celsius sowie ein niedriges Vibrationslevel und eine geringe Lautstärke aus. Das wartungsarme Antriebsaggregat soll lange Service-Intervalle erlauben.

Alle neuen Motoren mit der Abgasstufe V, die in den Baureihen CS, CX, CK, DK, RX und K9 verbaut werden, kommen aus dem modernen Motorenwerk des Kioti-Mutterkonzerns Daedong Industrial Co. Ltd. An diesem Werksstandort werden seit über 60 Jahren Motoren nach den jeweils aktuell gültigen Umweltstandards entwickelt und gefertigt. Daedong hat in den letzten vier Jahren umgerechnet mehr als 35 Millionen Euro in die Entwicklung von Motoren für kleine, mittlere und große Kommunal-, Bau- und Landmaschinen investiert. Das Unternehmen deckt in der eigenen Motorenproduktion aktuell bereits eine Bandbreite von 15,5 kW/21 PS bis 103 kW/140 PS ab. Der Hersteller plant, weiter in den Ausbau neuer Motorensegmente zu investieren.

Daedong produziert auch die Getriebe in eigenen Werken und gewährt seit dem letzten Jahr eine Fünf-Jahres-Garantie auf den Antriebsstrang. Diese gilt auch für Traktoren und Fahrzeuge, die mit der neuen Motoren-Baureihe ausgerüstet werden.

www.kioti.de


Anzeige