Magazin Branche

Kampagne für die Landwirtschaft :

„Natürlich CO2 binden“

Aktion will mit verständlichen Aussagen eine positive Botschaft an Verbraucher senden

Kampagne für die Landwirtschaft: „Natürlich CO2 binden“

Diese Schilder an Feldrändern informieren über die CO2-Bindung landwirtschaftlicher Kulturen.

Im Zusammenhang mit der CO2- Bindung werde häufig die Bedeutung von Waldflächen genannt. Der immense Beitrag, den die Landwirtschaft zur CO2- Bindung leiste, werde jedoch nicht vermittelt. Dies will die Kampagne „Natürlich CO2 binden“ nun als Positivbotschaft an die Verbraucher senden – in Form von insgesamt zwölf Motiv-Plakaten, die Landwirte an ihren Feldern entlang von Spazier- und Radwegen aufstellen können.

Die Plakate sind aus recyclebaren Hohlkammerplatten (DIN A1) gefertigt, wetterfest, UV-beständig und können beim teilnehmenden Agrarhandel und Genossenschaften zu einem UVP von 10,00 €/Schild zzgl. MwSt. erworben werden.

Weitere Informationen unter www.co2-acker.de