Magazin Landtechnik

John Deere :

Rückezug 111OG jetzt mit stärkerem Kran

John Deere Forestry stattet den Rückezug 111OG jetzt auch werksseitig mit dem Kran CF7 aus. Serienmäßig war bislang der Kran CF5.

John Deere: Rückezug 111OG jetzt mit stärkerem Kran

Ein Rückezug 1510G bei der Arbeit. Bisher wurde der Kran CF7 serienmäßig nur beim 1210G und 1510G verbaut.

Bislang hat John Deere Forestry den Rückezug 111OG werkseitig mit dem hauseigenen Kran „ CF5“ ausgestattet. Doch hin und wieder wünschen Kunden eine höhere Kranleistung. Das hat den Hersteller veranlasst, den 1110G nun auch werkseitig als Option mit dem in Hub- und Schwenkleistung stärkeren CF7-Kran anzubieten. Bisher wurde dieser serienmäßig nur beim 1210G und 1510G verbaut.

Der CF7 Kran soll die Produktivität und Einsatzflexibilität des neuen 1110ers vor allem beim Einsatz in stärkerem Holz und in anspruchsvollem Gelände deutlich steigern, verspricht der Hersteller.
In Verbindung mit der intelligenten IBC-Kransteuerung wird die Kranpumpe mit 160 cm³ verbaut. Ansonsten übernimmt die serienmäßig verbaute 140 cm³-Kranpumpe im 1110G die Ölversorgung.


John Deere

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus