Anzeige

Magazin Branche

John Deere :

Neuer Zusammenschluss S&L Connect

Schlieper für Landmaschinen, Landmaschinenvertrieb Deuben und Bartling Landtechnik Hohenseefeld fusionieren zu S&L Connect

John Deere: Neuer Zusammenschluss S&L Connect

Neuer Zusammenschluss von John Deere Händlern im Osten von Deutschland.

Die Unternehmen Schlieper, Deuben und Bartling (Hohenseefeld) mit Vertriebsstandorten in Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt schließen sich zum 1. Juli 2022 als S&L Connect GmbH zusammen. Die rund 160 Mitarbeiter der insgesamt acht Standorte werden übernommen. Ricarda Schlieper leitet die Geschäftsführung von S&L Connect. Als neuer Investor tritt das Unternehmen Senwes in den Zusammenschluss ein. Senwes ist mit 33 Verkaufsstellen und 17 Werkstätten in Südafrika einer der größten John Deere Händler weltweit.

Zu den Standorten des Zusammenschlusses gehören:

Sonnewalde, Ragow/Merz, Herzberg (Schlieper);

Gerichshain, Rochlitz, Bad Schmiedeberg und Lissa (Deuben)

sowie der Bartling Standort Hohenseefeld.

Anne und Richard Vaughan, die zweite Generation in Deuben, werden bei S&L Connect in der strategischen Planung beziehungsweise als Verkaufsleiter für das gesamte Gebiet die Geschäftsführung unterstützen. Die bisherige Geschäftsführerin Julia Schlieper zieht sich auf eigenen Wunsch aus dem Geschäft zurück. Christian Bartling, der bisher seinen Schwerpunkt in Hohenseefeld hatte, wird sich zukünftig gemeinsam mit seinem Bruder Gordon voll auf die vier Bartling-Standorte in Westfalen konzentrieren. Von den Gründern von LV Deuben wird Heike Lindner in der Übergangsphase zur Verfügung stehen. Matthias Lindner verabschiedet sich zeitnah in den Ruhestand.


Anzeige