Magazin Branche

John Deere :

Neue Typenreihe 7050

Ergänzung zum Feldhäcksler-Marktbericht „Bald spielt ein Quintett“, Eilbote 49/07

John Deere: Neue Typenreihe 7050

Versehentlich wurde in unserem Feldhäcksler-Marktbericht unter dem Abschnitt „John Deere“ (eilbote Nr. 49/07, Seite 8) nur auf die bisherige John Deere Feldhäcksler-Serie 7000 eingegangen und nicht auf die anlässlich der Agritechnica vorgestellte, überarbeitete Serie 7050. Wir stellen hier noch einmal die Leistungsklassen der neuen Serie neben der bisherigen Serie 7000 dar.

Beachtenswerte Neuheiten an der neuen Serie sind einmal die bis zu 35 PS erhöhten Motorleistungen der PowerTecPlus Motoren entsprechend der Abgasstufe 3, die Dank des variablen Turboladers mehr Drehmoment über den gesamten Drehzahlbereich erbringen und damit Kraftstoff sparen. Für das ProDrive Antriebskonzept gibt es jetzt alternativ zur 20 km/h-Variante eine Option mit bis zu 40 km/h Fahrgeschwindigkeit.

Das Turmdrehsystem am Auswurf arbeitet jetzt ohne mechanische Endanschläge. Neu ist auch die automatische Turmpositionierung (ASP), die zusätzlich zu der Arbeits- und Transportposition beim Feldwechsel bis zu neun verschiedene Turmpositionen speichern kann. Bei der neuen automatischen Vorsatzführung (AHP) erfolgt die Höhenanpassung des Erntevorsatzes über zwei Tastbügel. Höhere Vorfahrgeschwindigkeit und gleichmäsßge Schnitthöhe werden durch die aktive hydraulische Regelung zur Bodenanpassung mit +/– 4 Grad ermöglicht.


John Deere

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus