Magazin Landtechnik

John Deere :

Neue 7R-Generation

Die neue 7er-Serie von John Deere besteht aus fünf Modellen. Neues Flaggschiff ist der 7R 330 mit 363 PS.

John Deere: Neue 7R-Generation

Auch der 7R 330 eignet sich u.a. für Transportaufgaben.

Für Landwirte und Lohnunternehmer bietet John Deere mit der neuen Generation der 7R-Traktoren Modelle mit besonders hoher Kraftstoffeffizienz. Sie sind häufig Teil des Diesel-Garantie-Programms. Dieses Konzept wurde auf das Flaggschiff 7R 330 mit 363 PS ausgeweitet. Das führt dazu, dass sich Leistung, Beschleunigung und Kraftstoffverbrauch dank des Leistungsgewichts von nur 30 kg/PS weiter verbessern. Die Traktoren können mit dem stufenlosen AutoPowr- oder e23-Getriebe ausgestattet werden und eignen sich universell für Transportaufgaben oder Zapfwellen-getriebene Arbeiten wie Aussähen, das Pressen von Ballen oder Mähen. Dank EZ Ballast lässt sich die Maschine von der Kabine aus innerhalb von Sekunden für die anspruchsvolle Bodenbearbeitung austarieren.

Der neue CommandPro-Fahrhebel ist jetzt optional für alle 7R Traktoren mit AutoPowr-Getriebe erhältlich. Dieses Bedienkonzept debütierte in den 6R Traktoren und hat sich laut John Deere in der Praxis bewährt. Auch die Kabine ist überarbeitet. Zu den neuen Merkmalen zählt der hochwertige Sitz mit perforiertem Lederbezug, Sitzheizung, aktiver Belüftung, 2-Zonen-Massagefunktion und zahlreichen elektrisch und pneumatisch verstellbaren Sitzelementen. Darüber kompensiert die Federung „Active Seat II“ vertikale Stöße im Vergleich zum System der ersten Generation noch besser.

Die 360°-LED-Beleuchtung hat jetzt 60 % mehr Leuchtkraft. Ebenfalls brandneu ist das noch weiter optimierte AutoTrac-System inklusive optionalem integriertem Empfänger „StarFire 6000“. Die drahtlose Datenübertragung an die Einsatzzentrale ist für fünf Jahre kostenlos.


John Deere

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus