Magazin Landtechnik

John Deere :

Mit Allrad im Sandbunker

Mit dem Bunkerrechen 1200H von John Deere soll die Pflege von Golfanlagen, Sportarenen oder Bauplätzen deutlich erleichtert werden.

John Deere: Mit Allrad im Sandbunker

Der Bunkerrechen ist mit Dreiradantrieb, Frontschild und Sandrechen ausgestattet.

John Deere bringt ab Frühjahr 2018 den neuen Bunkerrechen 1200H mit Allradantrieb auf den Markt. Die 1200H-Version ist mit einem neuen Hydrostatgetriebe ausgestattet und ergänzt das bestehende Modell 1200A.

Die Maschine mit Hydrostatgetriebe und Dreiradantrieb soll ausreichend Drehmoment auch bei schweren Lasten bieten wie z.B. Sand rechen oder Abziehmatten schleppen. Die 10-zu-1-Lenkübersetzung ermögliche in Kombination mit einem kleinen Lenkrad enge Wendemanöver und eine leichte Handhabung, verspricht der Hersteller.

Der Heckrechen mit drei Einheiten ist für Arbeiten in Bunkern, Arenen oder auf Baustellen geeignet. Er ist mit ergonomisch angeordneten Bedienelementen sowie eine elektronische Steuerungen ausgestattet und kann einfach gewechselt werden. Außerdem lässt sich der Front-Räumschild einfach heben bzw. senken.


John Deere

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus