Magazin Landtechnik

John Deere :

LVD Krone wächst in Mecklenburg-Vorpommern

Der langjährige John Deere Vertriebspartner LVD Bernard Krone aus Spelle hat die Drees Hanse Agrartechnik mit ihren beiden Landtechnikstandorten Scharpitz und Groß Bölkow der übernommen.

John Deere: LVD Krone wächst in Mecklenburg-Vorpommern

Der Standort von LVD Krone in Spelle: LVD ist langjähriger John Deere-Vertriebspartner.

Am 1. Februar hat der John Deere-Händler LVD Krone aus Spelle (Niedersachsen) die Drees Hanse Agrartechnik aus Mecklenburg-Vorpommern übernommen, die ebenfalls John Deere-Landtechnik vertrieben hat. Zur Übernahme gehören die beiden Standorte in Scharpitz (Rügen) und Groß Bölkow inklusive der gesamten Belegschaft. Die Zusammenarbeit mit den angeschlossenen Partnerbetrieben will LVD weiterführen. Das Gebiet des LVD mit Sitz in Alt-Mölln wächst damit deutlich in Mecklenburg-Vorpommern.

Nach der Übernahme beschäftigt LVD Krone insgesamt 360 Mitarbeiter an 17 Standorten in drei Regionen. „Mit der Gebietserweiterung kann der LVD den professionellen Marktauftritt entlang der Ostseeküste ausweiten. Damit wird das Unternehmen den deutlich gestiegenen Kundenanforderungen in Bezug auf moderne Technologien in der Landtechnik gerecht, kann entsprechende Synergien nutzen und die Professionalisierung und Spezialisierung innerhalb des Unternehmens weiter vorantreiben“, erläutert Jobst Rottmann, Verkaufsleiter Nord im John Deere-Vertrieb. Auch Dorothee Renzelmann, Geschäftsführerin des LVD Krone, freut sich über die Erweiterung des LVD-Netzes: „Das ist eine großartige Wachstumschance und bietet uns die Möglichkeit, im nun deutlich vergrößerten LVD-Gebiet Nord noch näher an die Kunden zu rücken.“


John Deere

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus