Magazin Agritechnica 2007

JF-Stoll :

Die breiteste Mähwerkskombination der Welt

GXT 15005 SM hat in Hannover Premiere

JF-Stoll: Die breiteste Mähwerkskombination der Welt

Die Maschine ist mit ...

... und ohne Aufbereiter lieferbar.

... und ohne Aufbereiter lieferbar.

Die JF-Stoll Triple-Mähwerkskombination GXT 15005 SM mit einer Arbeitsbreite von 14,6 m hat Weltpremiere. Die Triple-Mähwerkskombination ist trotz enorm hoher Schlagkraft gleichzeitig sehr manövrierfähig, sowohl bei der Arbeit als auch während der Transportfahrt, da die Maschine mit einem speziellen Transportwagen ausgestattet ist.

Große Manövrierfähigkeit und geringe Transportbreite

Mit den GXT Triple-Mähwerkskombinationen geht JF-Stoll neue Wege, da die Maschine auf einem patentierten Transportwagen aufgebaut ist. Der Transportwagen ist serienmäßig mit einer Zwangslenkung der Räder ausgerüstet. Dadurch hat das GXT 15005 SM einen kleinen Wenderadius und es ist sehr leicht während der Arbeit und der Transportfahrt mit der Maschine zu manövrieren. Die Transportbreite beträgt nur 3 m und die Höhe 2,5 m, so dass schmale Zufahrtswege kein Problem darstellen. Umstellung von Transport- auf Arbeitsstellung, sowie Anheben und Absenken der Schneideinheiten, erfolgen über den Joystick im Schlepper. Der Transportwagen kann mit Druckluftbremse ausgerüstet werden, damit eine Transportgeschwindigkeit von bis zu 40 km/h zugelassen wird (Deutschland). GXT 12005 ist aufgesattelt und hat deshalb eine niedrige Achslast, da das Gewicht der Maschine auf mehreren Achsen verteilt ist.

Optimierte Arbeitsqualität

GXT 15005 SM besteht aus 3 Schneideinheiten, wovon die eine das frontmontierte Mähwerk GD 3205 F bzw. GD 3205 FM ist. Alle Mähwerkseinheiten sind mit dem flachen JF-Stoll Mähbalken, der eine sehr niedrige Schnitthöhe ermöglicht, ausgestattet.

Der kräftige Steinschutz (Top Cover) und stabile Gleitkufen sind im Mähbalken integriert, sodass die glatte Unterseite das Mähgut und den Boden schont. Die Oberseite des Mähbalkens ist serienmäßig mit einem Top Cover System ausgestattet. Dieser zusätzliche Schutz schützt nicht nur den Mähbalken, sondern auch die Geldbörse, da man die einzelnen Top Cover austauschen kann. Die GX Maschinen sind mit Quick’n Safe Scheiben zum schnellen und werkzeuglosen Messerwechseln lieferbar. Jede Schneideinheit wird von einer Gelenkwelle mit sowohl Friktions- als auch Freilaufkupplung angetrieben.

Die Maschine ist mit dem JF-Stoll Top Safe System ausgerüstet, welches den Mähbalken bei Auffahren auf Steine und Unebenheiten im Feld nach oben dreht und gut schützt. Bei Zusammenstoß mit größeren Hindernissen haben beide Mähwerkseinheiten einen Steinschutz, der das Mähwerk nach hinten schwenkt und damit die Maschine schont.

Einzelaushub der Mähwerke ist möglich, da die Maschine mit Hydraulik zur Steuerung dieser Funktion ausgerüstet ist. Für Arbeiten auf hügeligem Boden kann das GXT 15005 mit einem zusätzlichen Hydraulikzylinder ausgerüstet werden. Damit kann der Transportwagen „übergesteuert“ werden, so dass die Maschine immer in der optimalen Position arbeitet.

Halle 6, Stand E 24


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus