Italien:

Energiekrise bedroht italienische Hersteller

Hohe Vorkosten treffen italienische Landmaschinenindustrie – Marktlage ist angespannt – Endkunden müssen tiefer in die Taschen greifen – FederUnacoma fürchtet Verlust der Wettbewerbsfähigkeit – Hohe Produktionskosten begünstigen asiatische Konkurrenz

Italien: Energiekrise bedroht italienische Hersteller

Die Kosten für Eisen und Stahl haben sich laut FederUnacoma von März bis Ende September um 30 bis 40 Prozent erhöht.

Mit einem Jahresumsatz von über 13 Milliarden Euro (in dieser Zahl sind allerdings auch Gartentechnik und teilweise auch Baumaschinen enthalten) gehört die Landtechnikindustrie zu den wichtigsten Sektoren im italienischen Maschinenbau. Allerdings ...

 

Der Artikel ist leider nur für Premium-Kunden lesbar

Eilbote Premium Artikel

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Premium-Testzugang an!

Ihre Vorteile:

  • Sofortiger Zugriff auf alle Artikel sowie das Archiv
  • Topaktuelle Branchen-Nachrichten
  • Drucken und Speichern aller Artikel

Sie sind bereits eilbote-Premium-Kunde?

Melden Sie sich jetzt an, lesen Sie diesen und andere geschützte Artikel und genießen Sie Ihre weiteren Premium-Vorteile!

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen