Interforst 2022:

Positive Prognose

Für die Fachmesse „Interforst 2022“ hat die Messe München ein Dreivierteljahr vor der Eröffnung ein „sehr positives Zwischenfazit“ gezogen. Die kommende Ausgabe dieser Internationalen Leitmesse für Forstwirtschaft und Forsttechnik könne mit wissenschaftlichen Veranstaltungen und praxisnahen Sonderschauen trotz der pandemiebedingten Unwägbarkeiten das Rekordniveau von 2018 halten, erklärte die Messeleitung Mitte Oktober.

Mit den Zahlen und Planungen sei man „voll auf Kurs“. Außerdem zeichne sich sogar eine leicht steigende Internationalisierung ab. Zu der Veranstaltung, die für den 17. bis 20. Juli 2022 geplant ist, erwartet die Messe München gegenwärtig rund 450 Aussteller und mehr als 50.000 Besucher. Bei der bislang letzten Interforst seien 36 Prozent der Aussteller aus dem Ausland gekommen. Ziel für 2022 sei es, diesen Anteil auf 40 Prozent zu steigern.

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen