Magazin Wirtschaft

Innung Berlin und Brandenburg :

Erste Gesellin wird auf Anhieb Landesbeste

Zur Freisprechung bekamen 51 junge Gesellinnen und Gesellen den traditionellen Schlossserhammer mit Gravur

Innung Berlin und Brandenburg: Erste Gesellin wird auf Anhieb Landesbeste

Gruppenbild vor der LandBauTechnik Ausbildungshalle im Zentrum für Gewerbeförderung Götz der Handwerkskammer Potsdam.

Freuen sich gemeinsam: Landessiegerin Marianne Schwuchow und dritter Landessieger Justin Müller. Der zweite Landessieger Tim Grote ist zur Zeit in Neuseeland.

Freuen sich gemeinsam: Landessiegerin Marianne Schwuchow und dritter Landessieger Justin Müller. Der zweite Landessieger Tim Grote ist zur Zeit in Neuseeland.

Der Innungsobermeister der Land- und Baumaschinentechnikinnung Berlin und Brandenburg, Uwe Eckelmann, sprach im Zentrum für Gewerbeförderung der Handwerkskammer Potsdam am 22. Februar 51 junge Gesellinnen und Gesellen als Land- und Baumaschinenmechatroniker/-innen frei. Sie erhielten ihren Gesellenbrief und traditionell einen Schlosserhammer mit persönlicher Gravur.

Insgesamt hatten 2015 81 Auszubildende die Ausbildung zum bzw. zur Land- und Baumaschinenmechatroniker/-in begonnen. Davon haben 61 ihre Gesellenprüfung abgelegt, fünf davon vorzeitig im Jahr 2018. Fünf Auszubildende müssen ihr Ausbildungsverhältnis um ein halbes Jahr verlängern, weil sie die Prüfung nicht bestanden.

Landessiegerin als erste Brandenburgerin überhaupt im Beruf Land- und Baumaschinenmechatronikerin wurde Marianne Schwuchow vom Ausbildungsbetrieb agt Agrargenossenschaft Trebbin eG.. Zweiter Landessieger ist Tim Grote vom Ausbildungsbetrieb Osters & Voß GmbH, Plattenburg, OT-Groß Gottschow. Er ist zur Zeit auf einem „work and travel“- Trip in Neuseeland unterwegs. Dritter Landessieger ist Justin Müller vom Ausbildungsbetrieb Agrartechnik Vertrieb Sachsen GmbH, Niederlassung Klein Gaglow.

Ehrung der Landessiegerin und ersten Brandenburgerin überhaupt im Beruf Land- und Baumaschinenmechatronikerin (von links): Geschäftsführer der Innung und des Brandenburger Landtechnik Verbandes, Olaf Boche, Präsident des Brandenburger Landtechnik Verbandes VLT, Helmut Rothe, Berufschullehrer im OSZ Elsterwerda, Mario Krüger, die Landessiegerin Marianne Schwuchow mit dem Geschäftsführer ihres Ausbildungsbetriebes agt Agrargenossenschaft Trebbin eG, Dr. Thomas Gäbert, die Staatsekretärin des Landwirtschaftsministeriums Brandenburg, Dr. Carolin Schilde sowie Innungsobermeister Uwe Eckelmann.

Ehrung der Landessiegerin und ersten Brandenburgerin überhaupt im Beruf Land- und Baumaschinenmechatronikerin (von links): Geschäftsführer der Innung und des Brandenburger Landtechnik Verbandes, Olaf Boche, Präsident des Brandenburger Landtechnik Verbandes VLT, Helmut Rothe, Berufschullehrer im OSZ Elsterwerda, Mario Krüger, die Landessiegerin Marianne Schwuchow mit dem Geschäftsführer ihres Ausbildungsbetriebes agt Agrargenossenschaft Trebbin eG, Dr. Thomas Gäbert, die Staatsekretärin des Landwirtschaftsministeriums Brandenburg, Dr. Carolin Schilde sowie Innungsobermeister Uwe Eckelmann.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus