Magazin Branche

Horsch :

Hubertus Bultmann leitet den Bereich Forschung und Entwicklung

Hubertus Bultmann.

Hubertus Bultmann.

Hubertus Bultmann hat in diesem Jahr die Bereichsleitung Forschung und Entwicklung innerhalb der Horsch Maschinen GmbH übernommen.

Aufgewachsen ist er auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Nordrhein-Westfalen. Das war auch der Grund dafür, weshalb er sich entschied, Agrarwissenschaften an der Universität in Göttingen zu studieren. Nach dem landwirtschaftlichen Studium wollte er den landtechnischen Teil weiter vertiefen und schloss deshalb noch ein Maschinenbaustudium mit der Fachrichtung Landtechnik im Jahr 2009 erfolgreich ab. Seinen Berufseinstieg hatte er beim Traktoren- und Erntemaschinenhersteller Claas. Im Jahr 2010 wechselte er dann zu Horsch und hatte die Aufgabe, ein technisches Produktmanagement aufzubauen. Bis Anfang des Jahres 2015 war er dort beschäftigt, zuletzt bereits als Bereichsverantwortlicher für die Forschung und Entwicklung.

Nach knapp vier Jahren als Head of Product Management Harvest & EASY- Leiter Produktmanagement bei Claas ist er seit Januar 2019 wieder zurück bei Horsch. „Ich konnte wertvolle Erfahrungen in einer globalen Unternehmensstruktur sammeln, die ich nicht missen möchte. Besonders das Arbeiten in internationalen Teams war sehr spannend“. Seit Jahresbeginn ist Bultmann nun als Bereichsleiter für Forschung und Entwicklung zurück im Unternehmen und damit verantwortlich für alle Produkte im Bereich Sätechnik, Bodenbearbeitung und Logistik.

Sein Ziel ist es, die technische Produktentwicklung mit den aktuellen Herausforderungen im Ackerbau zu verbinden. Dabei spielt auch die fortschreitende Digitalisierung der Landwirtschaft eine größer werdende Rolle.


Horsch

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus