Magazin Landtechnik

Horsch :

Gezogene Spritze fasst über 4000 l

Mit der neuen Leeb 4 AX hat die Firma Horsch nun eine gezogene Spritze im mittleren Segment im Angebot. Das Volumen des Kunststofftanks ist für 3800 Liter Brühe und 400 Liter Frischwasser ausgelegt.

Horsch: Gezogene Spritze fasst über 4000 l

Horsch bietet die Leeb 4 AX vorerst mit Gestängebreiten zwischen 18 und 30 Metern an.

Horsch steigt mit der neuen Leeb 4 AX in den Größenbereich der 4000-Liter Anhängespritzen ein. Damit will der Hersteller einen völlig neuen Kundenkreis ansprechen.

Die Spritze hat einen Kunststofftank für 3800 Liter Brühe und 400 Liter Frischwasser. Die Kolbenmembranpumpe kann nach Wahl mit einer Leistung von 270 l/min oder 400 l/min ausgestattet werden. Der Antrieb erfolgt über eine Gelenkwelle. Das Bedienzentrum der Leeb 4 AX ist mit zwei mechanischen Mehrweg-Hähnen ausgerüstet, von denen einer die Saug- und der andere die Druckseite der Maschine steuert.

Dank des BoomControl Systems soll ein sicheres Einhalten des Zielflächenabstandes von 50 cm garantiert werden. Die mögliche Arbeitsgeschwindigkeit gibt Horsch mit bis zu 15 km/h an. Die Düsenaufteilung wird standardmäßig mit einer Teilung von 50 cm angeboten. Vorerst sind 

Gestängebreiten zwischen 18 und 30 Meter vorgesehen, die in fünf bis neun Teilbreiten unterteilt sind. Die Deichsel kann je nach Wunsch mit einer Oben- oder Untenanhängung ausgestattet werden. Optional ist es möglich, eine Deichsellenkung für einen automatischen, spurgetreuen Nachlauf der Anhängespritze zur Ausstattung hinzuzufügen.

Die Spurweite kann flexibel zwischen 1,5 und 2,25 Metern eingestellt werden und ist zu jeder Zeit veränderbar. Die Leeb 4 AX ist ISOBUS fähig. Die Markteinführung ist für Frühjahr 2019 vorgesehen. 


Horsch

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus