Magazin Landtechnik

Honda :

Einstieg in den Markt mit Akku-Mähern

Honda richtet die europäische Rasen- und Gartensparte neu aus. Zu neuen Akku-Mähern kommt auch ein kleineres Robotermodell sowie neue Rasentraktoren und Benzinmäher.

Honda: Einstieg in den Markt mit Akku-Mähern

Bislang bietet Honda nur Benzinrasenmäher an. Ab 2020 kommen Akku-Modelle dazu.

Mit zwei neuen Premium-Modellen betritt Honda erstmals den Markt für kabellose Akku-Rasenmäher. Basis der neuen Akkugeräte ist die bekannte Izy-Plattform. Die neuen Modelle HRG 416 XB und HRG 466 XB ‘Izy-On’ weisen dieselben Qualitätsmerkmale und Konstruktionsstandards sowie das traditionelle Design der Izy-Serie auf. Sie besitzen ein Drehmoment von 4,5 bzw. 6 Nm.
 Beide Akku-Rasenmäher werden mit einem neuen bürstenlosen Motor ausgestattet, der für einen optimalen Wirkungsgrad sorgt und die Geräuschentwicklung auf 91 dB (A) reduziert. Das größere Modell HRG 466 wird auch ein integriertes selektives Mulchsystem (On-Off) bieten.

Für die Stromversorgung der neuen Modelle stehen drei Akkugrößen mit 4 Ah, 6 Ah oder 9 Ah zur Auswahl. Sie bilden den Kern des neuen universellen Akkusystems für kabellose Elektrogeräte von Honda. Die professionelle 9 Ah-Version liefert eine Leistung von bis zu 45 A Strom für schwere Gartenarbeiten und ist vollständig wetterfest nach IP56. Die Akkus werden von Bosch geliefert. Ergänzend zu den neuen Akku-Rasenmähern bringt Honda in der Saison 2020 eine neue Serie von Akku-Handhelds heraus mit einer Heckenschere, einer Motorsense und einem Laubbläser. Die Geräte nutzen die gleichen 4-Ah-, 6-Ah- oder 9-Ah-Akkus wie die Rasenmäher und erweitern somit den Anwendungsbereich des universellen Akkusystems.

In der kommenden Saison erweitert Honda zudem sein Mähroboter-Programm Miimo. Das neue Modell HRM 40 wurde speziell für kleinere Gärten mit einer Fläche von bis zu 400 Quadratmetern entwickelt. Das ist deutlich weniger als das bisher kleinste Modell Miimo 310, das für eine Fläche von bis zu 1500 Quadratmeter ausgelegt ist.

Die Honda-Rasentraktoren erhalten ebenfalls für 2020 eine Auffrischung, mit neuen Motoren in Form des GCV 530 und des kommerziellen GXV 690 sowie einer breiten Palette neuer Funktionen für mehr Komfort und Bequemlichkeit. Zu den neuesten Innovationen zählen ein Geschwindigkeitshaltesystem mit einer Auswahl von vier wählbaren Geschwindigkeiten, ein LCD-Farbdisplay sowie ein neuer Komfortsitz mit Armlehnen und LED Beleuchtung.

Auch die Izy-Reihe erhält ein Upgrade. In der kommenden Saison werden neun Benzinmodelle mit drei verschiedenen Mähdeckgrößen von den neuesten Viertakt-GCV-Motoren der GCVx-Serie angetrieben. Die Modelle mit 41 und 46 cm Schnittbreite erhalten den GCVx145-Motor mit 145 ccm Hubraum und die Modelle mit 53 cm Schnittbreite werden mit einem GCVx170 mit 170 ccm Hubraum motorisiert. Die Motoren der neuen Generation sind laut Hersteller effizienter und lassen sich dank optimiertem Auto-Choke einfacher starten.

Die neuen Modelle sind ab Beginn der Saison 2020 im Honda-Vertragshändlernetz erhältlich.




Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus