Anzeige

Magazin Branche

HKL :

Wechsel in der Unternehmensspitze

Fabian Noto folgt Ralf Mahla als neuer HKL Geschäftsführer

HKL: Wechsel in der Unternehmensspitze

Ralf Mahla (li.) überträgt zum 1. Januar 2022 einige seiner Aufgaben an Fabian Noto.

Nach über 25 Jahren bei HKL Baumaschinen überträgt Ralf Mahla zum 1. Januar 2022 die Geschäftsführung an Fabian Noto. Der geschäftsführende Gesellschafter Kay Städing sowie die Geschäftsführer Arndt Rodewald, Dirk Bahrenthien und Frank Seidler leiten weiterhin das Unternehmen.
Mahla war zunächst Niederlassungsleiter Hamburg und später zehn Jahre lang Vertriebsgeschäftsführer für Nord- und Westdeutschland. In den zuletzt von ihm betreuten Niederlassungen in Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Berlin/Brandenburg beschäftigt HKL rund 450 Mitarbeitende in 50 Centern.
Noto ist seit über fünf Jahren als Niederlassungsleiter in der Region Berlin/Brandenburg tätig, die auch weiterhin zu seinem Verantwortungsbereich zählen wird. Darüber hinaus wird er für das Fleetmanagement, den Einkauf, den Service sowie die Vertriebsbereiche von HKL zuständig sein.


Anzeige