Hella:

Neue LED Heckleuchte

Fünf Lichtfunktionen mit LED-Technologie realisiert

Hella: Neue LED Heckleuchte

Die sogenannte Glowing Body-Technologie sorgt für ein markantes Schlusslicht.

Der Automobilzulieferer Hella erweitert sein Portfolio im Bereich der Heckleuchten und bringt speziell für Sonderfahrzeuge, Kommunalfahrzeuge und Land- und Baumaschinen die neue kompakte Voll-LED Version auf den Markt.

Schluss-, Brems-, Blink-, Nebelschluss- und Rückfahrlicht der neuen Voll-LED Heckleuchte sind ausschließlich mit LED-Technologie umgesetzt. Das Schlusslicht ist mit der sogenannten „Glowing Body“-Technologie ausgestattet und erzeugt zwei flächige, homogene Lichtstreifen. Die besonders homogene Ausleuchtung blendet laut Hersteller nicht. Die horizontale Variante verfügt zusätzlich über ein dynamisches LED-Blinklicht, welches zentral über die komplette Länge der Leuchte sichtbar ist.

Die kompakte Voll-LED Heckleuchte benötigt mit Einbaumaßen von 225 x 105 x 35 mm sehr wenig Platz. Damit ist sie für die Ausstattung von Fahrzeugen mit geringem Bauraum am Heck besonders gut geeignet. Zudem ist sie als horizontale und vertikale Version erhältlich. Dadurch bietet sie viel Flexibilität und Designfreiheit. Beide Versionen der Leuchte sind für 12- und 24 V-Anwendungen geeignet und generieren einen elektronischen ISO-Impuls für die Blinkleuchtenausfallkontrolle.

Die Heckleuchte ist vergossen und damit hochdruckreinigerfest. Die Außenlichtscheibe besteht aus Polycarbonat und ist infolgedessen äußerst schlagfest. Das macht die Heckleuchte besonders robust. Sie ist somit speziell auf extreme äußere Einflüsse ausgelegt, denen etwa Land- und Baumaschinen ausgesetzt sind.

www.hella.com

 

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen