Magazin Forsttechnik

Heizomat :

Für Acker und Forst konzipiert: Der „Heizotruck“

Das neu entwickelte Fahrzeug auf der Basis eines Mercedes Arocs mit 510 PS steht als Vorführmaschine bereit

Heizomat: Für Acker und Forst konzipiert: Der „Heizotruck“

Der neue Heizotruck besitzt u.a. einen zuschaltbaren Allradantrieb (Differenzialsperre vorne und hinten) und eine großvolumige Bereifung.

Diverse Aufnahmen und Kupplungen für Maschinen und Anhänger.

Diverse Aufnahmen und Kupplungen für Maschinen und Anhänger.

Der Hersteller Heizomat hat den Agrar-Lkw „Heizotruck“ überarbeitet. Die Maschine auf der Basis eines Mercedes Arocs hat 510 PS und bietet dank einer speziellen Hydraulik diverse Aufnahmen für landwirtschaftliche und forstwirtschaftliche Zusatzgeräte vorn und hinten am Fahrzeug. Der Heizotruck ist u.a. einsetzbar für Sattelauflieger, Ballenpressen, Güllefässer, Ladewagen, Schlegelmäher, Dungstreuer oder Anbaugeräte für den Winterdienst. Wegen des zuschaltbaren Allradantriebs (Differenzialsperre vorne und hinten) und entsprechend großvolumiger Bereifung soll er sich auch im Forstbetrieb einsetzen lassen.

Ein weiterer Vorteil des Agrar-Lkw von Heizomat ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit von bis zu 80 km/h. Damit darf das voll geländegängige Agrarfahrzeug sogar auf die Autobahn. Alternativ dazu kann der Heizotruck natürlich als LoF-Fahrzeug angemeldet werden mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h (Führerscheinklasse T). Zudem sei der durchschnittliche Spritverbrauch 30 % geringer als bei vergleichbaren Schleppern, so der Hersteller.

Zur Serienausstattung gehören ein 6 Zylinder MB-Motor mit 510 PS, Klimaanlage, Standheizung, Radio mit Navigation, CD mit Bluetooth, Panoramascheibe, Heckzapfwelle, K80 mit K50, Load-Sensing, diverse Bereifungen, Frontanbauplatte, Kombitank, Wendelüfter, Beleuchtungspaket LED und Spannungswandler.

Optional erhältlich sind: Sattelplatte, ISO-BUS, Gewichtsplatten, Reifendruckregelanlage, Rückfahrkamera, Frontblitzer, Fronthydraulik sowie Schwad-Niederdruckrolle.

Das Fahrzeug steht jetzt bei Döpik in Stadtlohn als Vorführmaschine zur Verfügung. Döpik ist die Werkvertretung für den Verkauf und der Instandhaltung in NRW, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und den Niederlanden.

Döpik Energietechnik GmbH
D-48703 Stadtlohn
Telefon (0 25 63) 9 36 33-0
Telefax (0 25 63) 9 36 33-99
www.doepik.com


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus