Magazin Wirtschaft

Handwerkskammer für Schwaben :

21 neue Meister ausgebildet

Im März schlossen 21 Land- und Baumaschinenmechaniker den praxisnahen Meisterkurs der Handwerkskammer in Schwaben erfolgreich ab und dürfen nun auch selber ausbilden.

Handwerkskammer für Schwaben: 21 neue Meister ausgebildet

Die 21 frisch gebackenen Landmaschinenmechanikermeister kennen sich nicht nur mit landwirtschaftlichem Gerät aus, sondern auch mit Baumaschinen. Dafür haben die Lehrmeister Jürgen Herzing (rechts) und Manuel Meidele (links) gesorgt.

Die Handwerkskammer in Schwaben hat 21 Land- und Baumaschinenmechaniker auf die Meisterprüfung vorbereitet. Alle Teilnehmer absolvierten den Meisterkurs erfolgreich.

Der Lehrgang vermittelte unter anderem wie die unterschiedlichen Geräte funktionieren, wie sie instandgehalten und gewartet werden. Jürgen Herzing, Kursleiter und Lehrmeister, legte Wert darauf, vor allem praxisnah zu arbeiten und die aktuelle Technik zur Verfügung zu stellen: „So gibt es zum Beispiel einen modernen Hydraulik-Schulungsstand. Dieser enthält die komplette Traktorhydraulik inklusive Pumpen, Lenkung, Steuerblock, Heckkraftheber und elektronischem Bedienpult mit Touchscreen.“

Der Lehrgang deckte ebenfalls eine große Bandbreite an Geräten und Maschinen ab. Dabei ging es von der kleinen Motorsäge, über Anbau- und Anhängegeräte bis hin zu elektronisch gesteuerten Traktoren, Mähdreschern und Baumaschinen. Der Meisterkurs beinhaltete auch die Qualifikation zur Elektrofachkraft und den Sachkundenachweis für Fahrzeug- klimaanlagen. Laut Jürgen Herzing organisierte die Kammer außerdem Fahrten zu Herstellern oder Händlern vor Ort, wenn eine Maschine zu sperrig war. Aber nicht nur die Technik war Kursinhalt.

Der Lehrgang vermittelte auch Wissen zu Auftragsabwicklung, Betriebsführung und Betriebsorganisation, Elektronik und EDV. Außerdem dürfen alle Meister nun selber ausbilden.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus