Magazin Landtechnik

Grimme :

Neuheitenshow und ein tolles Jubiläum

Zum achten Mal seit 2004 veranstaltete das Dammer Familienunternehmen vom 4. - 7. Dezember 2018 die Kunden- und Vertriebspartnermesse Grimme Technica.

Grimme: Neuheitenshow und ein tolles Jubiläum

Die kommentierte Neuheitenshow gehört zu den beliebten Höhepunkten der Grimme-Technica.

Der neue zweireihige Bunkerroder EVO 280 mit acht Tonnen Fassungsvermögen und drei Trenngeräten sowie die neue Generation der selbstfahrenden Rübenroder der Rexor-Reihe präsentierte der Landtechnikhersteller Grimme erstmalig auf seiner Hausmesse „Grimme Technica“. Diese fand jetzt zum achten Mal in Damme statt. Darüber hinaus zeigte das Familienunternehmen zwei neue Module des Kundenportals myGrimme, mit denen es möglich sein soll, Ersatzteile einfach zu identifizieren und die Verfügbarkeit bei ausgewählten Händlern zu prüfen.

Ein besonderes Jubiläum feiert Grimme im Jahr 2019. 1969 wurde der erste selbstfahrende Kartoffelroder vorgestellt. Eine Erfolgsgeschichte, die seit 50 Jahren anhält. Über 2.000 selbstfahrende Erntemaschinen haben seitdem das Grimme Werk verlassen, eine für diese kleine Nische sehr beachtliche Anzahl.

Grimme steht für Kartoffel- sowie Rübentechnik und produziert seit Jahrzehnten leistungsstarke Gemüsetechnik. Mit der Übernahme des dänischen Gemüseerntetechnikspezialisten ASA-Lift erfährt die Gemüsetechnik innerhalb der Grimme Gruppe einen deutlicheren Fokus. Klares Ziel ist es, auch in diesem Segment weltweit führender Komplettanbieter zu werden.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus