Magazin Branche

Grimme :

Joint Venture in Indien

Zusammen mit dem Hersteller Shaktiman werden Maschinen für den Kartoffelanbau und andere Wurzelfrüchte entwickelt und vermarktet

Grimme: Joint Venture in Indien

Die zweireihige Kartoffellegemaschine des Typs GL 32 E für den indischen Markt.

Christoph Grimme und Ashwin Gohil, Vorsitzender von Shaktiman, besiegeln das Joint Venture.

Christoph Grimme und Ashwin Gohil, Vorsitzender von Shaktiman, besiegeln das Joint Venture.

Indien ist mit über 2 Mio. Hektar Fläche das zweitgrößte kartoffelanbauende Land der Welt, und die Kunden benötigen speziell abgestimmte Maschinen. Daher haben der deutsche Hersteller für Kartoffel-, Rüben- und Gemüsetechnik, Grimme, und der Shaktiman, ein führender Landmaschinenhersteller in Indien, ein 50:50 Joint Venture zur Entwicklung und Vermarktung von Maschinen für den Kartoffelanbau und anderer Wurzelfrüchte in Indien gegründet. Die Maschinen sollen das jetzige Produktprogramm des Dammer Unternehmens Grimme ergänzen.

Grimme wird deutsche Spitzentechnologie und Shaktiman moderne Produktionskapazitäten in das Joint Venture einbringen. Ein Schwerpunkt der gemeinsamen Aktivitäten wird darin liegen, die Kompetenzen für die Entwicklung von Maschinen in der Traktorenklasse bis 75 PS (55 kW) zu optimieren. Die Maschinen werden unter dem Label „Grimme – Shaktiman, Root Crop Solutions“ in der markanten roten Grimme-Farbe vermarktet. Vertrieb und Service erfolgen über das Händlernetz von Shaktiman mit seinen über 650 Handelspartnern.

Grimme will die Technik für Hackfrüchte in Indien und in anderen Ländern mit ähnlich kleinen Flächenstrukturen anbieten. Shaktiman hofft darauf, jetzt die vorhandenen großen Lücken in der landwirtschaftlichen Mechanisierung des Kartoffelanbaus in Indien zu schließen, indem das Unternehmen technisch fortschrittliche, im Inland produzierte Maschinen zu erschwinglichen Preisen verfügbar macht.

Shaktiman ist ein 1997 gegründetes Familienunternehmen mit mehr als 2500 Mitarbeitern in Rajkot (Indien, ca. 1100 km südwestlich von Neu Dehli) und verfügt über hochmoderne Produktionsanlagen und eine agile Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben der weltweit größte Hersteller von Bodenfräsen. Darüber hinaus bietet es zahlreiche Maschinen von der Saatbettbereitung bis zur Ernte landwirtschaftlicher Produkte an. Es ist Pionier bei der Einführung neuer Konzepte wie Mulcher, Kreiseleggen, Baumschnittplattformen und mobile Schredder in Indien. Damit ist Shaktiman nicht nur einer der größten Landmaschinenhersteller Indiens, sondern auch ein bedeutender Exporteur mit Importeuren in mehr als 90 Ländern.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus